2003-02-05, News

LS erweitert Produktpalette

Mit dem Start der Serienfertigung der LS8-t beginnt bei Rolladen-Schneider Flugzeugbau eine Produktoffensive im Jahr 2003. Mit über 470 produzierten Einheiten gehört die LS8 zu den beliebtesten Segelflugzeuge weltweit. Besonders stolz ist man bei Rolladen-Schneider auf die Tatsache, dass die LS8 den Weg in die Vereine gefunden hat und sich wachsender Beliebtheit erfreut. Die jüngste Variante, die LS8-t, trägt nun dem Wunsch der Kunden nach einer Heimkehrhilfe Rechnung. Das Antriebssystem mit dem Solo 2350 wurde bewusst so einfach wie möglich gehalten. Dazu zählt zum Beispiel ein ausgeklügeltes Hydrauliksystem, das den Motor anstelle einer aufwendigen Elektrik in die Betriebsposition fährt. Den neuesten Entwicklungen bei der Abflugmasse in der 18m Klasse will man sich auch bei der LS8 nicht verschließen. Deshalb ist eine Erhöhung der maximalen Abflugmasse in der 18m Version bei der LS8-18 auf 550kg und bei der LS8-b/LS8-t auf 575kg in Vorbereitung. Auch bereits ausgelieferte Flugzeuge sollen dann ohne großen Aufwand über eine Technische Mitteilung auf die neuen Massen aufgelastet werden können. Auf der Aero in Friedrichshafen wird dann die LS10, der Nachfolger der LS6 der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Die LS10 wird in der 15m- und auch in der 18m Variante durch eine neue Profilierung und die Erhöhung der maximalen Flächenbelastung bei den Flugleistungen neue Maßstäbe setzen. [Foto]

Quelle: Holger Back

Facebook Twitter