2003-06-27, News, Schweiz

GPS/GSM-Flugverfolgung

Auf der Schweizer Meisterschaft hatten 6 Segelflugzeuge ein zusätzliches GPS mit, das ihre Positionen jede Minute speicherte und alle sechs Minuten via SMS zum Flugplatz sendete. Dort wurden sie automatisch auf die elektronische Karte eingezeichnet. Die Zukunft des Systems ist noch ungewiss. An der SM sponserte die Swisscom die Sim-Karten und die GPS/GSM-Geräte wurden gemietet. (Kosten ca. 1000 Euro). Beispiel bei Flugverfolgung unter [www.segelflugtage.ch

Quelle: Ueli Messmer

Facebook Twitter