2003-06-11, News

BEKLAS

Um die Sicherheit im Luftverkehr noch weiter zu steigern, soll die Anzahl von Kollisionen und gefährlichen Begegnungen weiter gesenkt werden. Die Problematik liegt darin, dass sehr unterschiedliche Arten von Luftfahrzeugen mit unterschiedlicher Geschwindigkeit und Dynamik ohne Koordination im selben Luftraum operieren. Ziel des Forschungsprojektes BEKLAS ist es, Möglichkeiten aufzuzeigen, die Erkennbarkeit kleiner Luftfahrzeuge zu verbessern. Dies können zum Beispiel auffällige Lackierungen oder Reflektoren sein, zum anderen aber auch zusätzliche elektronische Ausrüstung wie etwa Transponder oder TCAS. Eine universelle Lösung scheint zur Zeit nicht in Sicht, zumal gerade für kleine Luftfahrzeuge die Finanzierung einer Zusatzausrüstung ein wesentlicher Aspekt ist. Deshalb sollen Lösungsansätze erarbeitet werden, die auf die besonderen Eigenschaften kleiner Luftfahrzeuge abgestimmt sind. [BEKLAS]

Quelle: www.segelflug.de

Facebook Twitter