2019-09-03, News, Italien

Pavullo - Aussenlandung Kawa

Die etwas holprige google-Übersetzung: "Ich hatte etwas Zeit, um darüber nachzudenken. Wie ist das passiert? Motor ist gescheitert, elektrisch, aber um Gleiter zu beschädigen? 10 km Tal, Felder ziemlich groß, wenn auch steil. Es ist eine lange Zeit, weil der Motor hoch gelaufen ist und schon dachte, dass es nicht funktioniert. Ich meine, wir waren in einem ähnlichen Feld, sogar ash25, und es gab kein Ja, aber es war ein Landeplatz in bobulandii. Hier, leider, auf dem unteren Teil des Feldes, gab es einen Riffbarsch, der mich mit höherer Geschwindigkeit umgehauen hat, wenn man ein Känguru auf einem flachen Gleiter macht, es fliegt horizontal und landet zweimal. Mit einem Winkel wie der Pavullo verliert er Geschwindigkeit und fällt von ein paar Metern. Und dafür gibt es keinen Rat. Solche Ungleichheiten können nur sehr nah gesehen werden, wenn nichts getan werden kann. Ich habe darüber nachgedacht, und auch wenn ich das Feld auf der Farm gewählt habe, wo der Traktor war, war das Feld und das bedeutet selten gewachsen. Ja, ich hatte Angst vor Kabel und Kabel, aber es gab ein grünes Feld auf der anderen Seite, und ich konnte die jedoch schneiden, es gibt grüne Felder in den Bergen, wenn es nicht bestimmte Helikopterlandeplätze gibt, dann grün mindestens einmal Eine Saison ist grün. Was bedeutet, dass er mehr von einem mehr und eher weniger geneigt ist. Zweite Sache, auch wenn du auf silnikubto anfängst, lohnt es sich, es wieder zu öffnen und zu testen. Ich habe Angst, dass es gegen die Regeln ist, aber vielleicht wird hier jemand darüber nachdenken. Der Wettbewerb heute begann, Regen zu gießen, ich denke, dass die Erfahrung der Erfahrung anderen hier helfen kann.Übrigens, großes Lob an Grzegorz peszke für die solide Konstruktion. Trotz einer so harten Landung in Gleiter, wurde nur das, was zum verbrauchen von Energie gedacht war, beschädigt. Hauptsache Knoten, Flügel, Schweif ohne Vorurteile. Sogar der Chassis-Mechanismus funktioniert, obwohl die Räder weg sind. Ich bedanke mich herzlichst bei den Kollegen von Pavullo und Mirek Matkowskiemu, dass sie die Evakuierung aus dem Feld geholfen haben." [Facebook]

Quelle: Christian (DD)

Facebook Twitter