2019-04-20, News, Schweiz

Sportwagen mit Flarm-Display!?

Auf Facebook gibt es ein Video mit einem Sportwagen, der ein Flarm-Display installiert hat. Eine gute Gelegenheit eine Erfolgsgeschichte aufzuzeigen: "2007 gab's eine Anfrage eines südafrikanischen Bergbaukonzerns, ob sie FLARM für Lastwagen testen könnten. Daraus entstand dann ein Anforderungsprofil an ein neues Produkt und 2008 eine Tochterfirma von FLARM Technology namens SAFEmine, mit sehr ähnlichem Logo. Die hat mittlerweile rund 40'000 Geräte verkauft, die in der Grundtechnologie von FLARM abstammen. Die meisten dieser Geräte sind in Fahrzeugen und Schwerstlastwagen im Tagbau genutzt, aber es gibt auch etliche Spezialanwendungen. Bspw. konnten wir für Daimer AG einige Hochgeschwindigkeits-Prüfstrecken wie ATP Papenburg oder Laredo PG in Texas USA komplett mit den Geräten ausrüsten. Die Firma SAFEmine wurde 2014 von Leica Geosystems übernommen (einem der 3 weltgrössten Vermessungskonzerne), der wiederum zum schwedischen Hexagon-Konzern gehört, und firmiert fest im Portfolio von Hexagon Mining, einer Tochterfirma mit etwa 650 Mitarbeitenden weltweit. Insofern können wir Segelflieger stolz sein, dass ein ursprünglich für den Segelflug entwickeltes Gerät heute auf 600 Tonnen schweren Lastwagen mitfährt." [Facebook] [Collision Avoidance System (CAS)]

Quelle: Christian (DD)

Facebook Twitter