Mail:   neu Registrieren!
Passwort vergessen?
Pwd:
 










 
31.12.2002Wiener-ROL
 

Die Wiener Rangordnungsliste ist im Menü unter ROL zu finden [Wiener-ROL] und im Terminkalender sind einige deutsche und italienische Wettbewerbe dazugekommen.

Quelle: Thomas Hynek (CC)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

31.12.2002Probleme mit Javascript Menue 
 

Einige wenige haben Probleme mit dem Javascript-Menü der streckenflug.at. Eine Meldung aus der Schweiz dazu: "Gestern habe ich die Symantec Personal Firewall 2003 installiert. Was glaubst Du ist dann passiert? Das Javascript Menue Deiner Homepage funktioniert nun auch zu Hause wieder tadellos!" Vielleicht kann diese Meldung von euch noch jemand bestätigen!

Quelle: solo
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

   
streckenflug shop
 
streckenflug shop
 
streckenflug shop
 
30.12.2002Weihnachtsferien 
 

Auch die streckenflug.at muss mal Ferien machen und so sind wir nach Rom gefahren:

Quelle: Christian & Heike (DD & DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

24.12.2002eine kleine 'naja' Weihnachstgeschichte 
 

1981 bei einem Fliegerlager im Juli. Von Niederöblarn aus startete unser Vereinskollege Josef T. zu einen Streckenflug auf dem Club-Astir II des FRA Wiener Neustadt. Bei Schwarzach-St.Veit wurde die Thermik immer schlechter und er flog jeden Hang und jede Waldlichtung aus. Oberhalb der Ortschaft tauchte er mit Überfahrt zum Hang und konnte dabei eine innerhalb der Lichtung befindliche Materialseilbahn nicht erkennen. Prompt machte das Flugzeug einen Dreher. Wie auf dem Bild zu erkennen ist, haben nach dem Seil bruchreife Äste eines dürren Baumes die wesentliche Energie des Sturzes abgefangen. Dieser Baum steht an der Oberkante eines extrem steilen, felsigen Hanges; zwischen den Baumstämmen sieht man, dass nur zwei Meter genügt hätten, um ins "Freie" zu stürzen... Möglicherweise hat auch der Stacheldrahtzaun, der das liebe Vieh vom Absturz über erwähnten Hang bewahren sollte, einen Teil der Energie vernichtet. Was man nicht so gut sieht: Die Rumfspitze steckt ca einen halben Meter in der extrem weichen Erde und das Cockpit ist in der Mitte auseinandergebrochen. Der Flieger kippte sodann nach hinten, sodaß der Pilot rücklings zu liegen kam. Wäre da nicht die Heuhütte, an die der Rumpf sich wie ein Paar Schi angelehnt hat, so wäre der Pilot mit Sicherheit erdrückt worden. Der Rumpf ist glücklicherweise nicht durchgebrochen; was man auf dem Bild nicht sieht; es waren vielleicht noch 10 cm Rumpflaminat , die das verhindert haben. So gab es immerhin einen Spalt von ca 30 cm zwischen Cockpitrand und Erdboden. Und jetzt kommt´s: Der Pilot hatte folgende Verletzungen: Am Knie eine Prellung, weil er sich damit den Arm ins Gesicht schlug, was ihm ein blaues Auge eintrug. Der (burgenländische) Kopf hat´s zwar ausgehalten, aber der Arm ist dabei gebrochen. Für die Knochenbruchspezialisten vom Krankenhaus Schwarzach (gleich unterhalb der Absturzstelle) im wahrsten Sinn des Wortes ein Klacks. Dann war da noch eine Schürfwunde am Hinterkopf von der Alu-Kopfstütze. Sonst nichts- nicht einmal ein Schock (er kann sich noch an alle Einzelheiten des Sturzes in Zeitlupe erinnern). Josef ist selbst aus der Erde gekrochen und Richtung Tal gegangen. Die Feuerwehr ist mit Getöse ihm entgegen und an ihm vorbeigerast, weil die nicht erkannten, dass er irgendwie verletzt war. Das Ganze passt zwar nicht zur Jahreszeit, aber zum Thema Weihnachtsengel... [Foto]

Quelle: Martin Schima
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

21.12.2002Europa ohne Grenzen, Segelflug in Europa
 

Erweiterte Beratung des Vorstandes der DAeC-Segelflugkommission mit europäischen Delegierten der IGC und Vertretern der EGU zum Thema "Europa ohne Grenzen, Segelflug in Europa" am 3. November 2002 im Hotel Steglitz International, Berlin [Ergebnisprotokoll] [Positionspaier] [Präsentationsfolien vom DAEC]

Quelle: H. Pirker
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

20.12.2002Bauplan 
 

Wie man mit einfachen Mitteln einen Selbststarter bauen kann zeigt euch dieser [Bauplan] BITTE NICHT NACHMACHEN!!!

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

19.12.2002300er-Formation 
 

Mir ist schon klar, für Segelflieger ist es unverständlich mit einem Stoffetzen aus einem funktionierenden Flugzeug auszusteigen, aber so eine 300-Mann-Formation hat schon was. Am 12. Dezember wurde der neue Weltrekord aufgestellt. Wieviel Planung dahintersteckt, könnt ihr euch hier ansehen [300-way]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

19.12.2002Nachtrag zum Neuseeland-Tiefflug 
 

Infos von Marcus Neubronner:
Vielleicht noch eine kurze interessante Info zu dem Neuseelandflug. Ich bin momentan in Auckland und an dem besagten Samstag hatten wir 30 Knoten Westwind (konstant) mit Böen bis zu 40 Knoten. Die Westküste, an der der Flug entlang ging, besteht aus ca. 200m hohen Klippen. Vor diesen Klippen liegen 3000km offenes Meer. Entlang diesen Klippen dürfte der Flug kein grösseres Problem gewesen sein, allerdings an den Buchten und Mündungen, die überquert werden mussten, sah es schon so aus, als ob der Kamerad ein paar Mal bedenklich tief kam. Viele Grüsse, Marcus.

Quelle: Marcus Neubronner
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

18.12.2002Neuseeland-Tiefflug 
 

Habe ja keine Ahnung wie die Küste bei Aukland so aussieht und ob man dort am Strand landen kann. Ein Flug vom 14. Dezember mit einer ASW20 [Flugweg] Einige Eindrücke zum Flugweg [muriwai piha]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

16.12.2002Unfallversicherung
 

Manchen ist es noch immer nicht bekannt, bei den meisten Unfallversicherungen ist das Flugrisiko ausgenommen. Prüft mal eure Polizzen!!! Über die BSO (die Aeroclubvereine sind dort Mitglied) gibt es eine Unfallversicherung die den Flugsport inkludiert um € 5,45 im Jahr. Dafür gibt es € 3.640,- beim Todesfall, € 72.680,- bei dauernder Invalidität und bis € 1.460,- für Unfall-, Heil- und Bergungskosten. Mehr Infos bei der BSO-Info-Hotline Wolfgang Held 02236-53086-0.

Quelle: Hans Hynek
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

13.12.2002IPaq 3950 bei Hofer
 

Hoferwerbung auf der streckenflug.at? Für alle die noch oberflächiger als ich Werbung lesen ein Hinweis. Ab dem 19.12. gibt es dort zum super Preis den IPaq 3950 um € 499,-. Ich würde allerdings gleich in der Früh hingehen, da solche Angebote meist schnell ausverkauft sind. [nächste Woche mehr]

Quelle: Christian (DD)
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

12.12.2002Weltklasse-WM 2003 
 

Da die Weltklasseweltmeisterschaft (PW5-Klasse) von den Neuseeländern abgesagt wurde, hat nun die IGC (Internationale Segelflugkommission der FAI) beschlossen, das Angebot der Slowakei zu akzeptieren, die Weltklasse-WM zum selben Zeitpunkt und am selben Ort wie die 3. Junioren-WM, nämlich in NITRA, Slowakei abzuhalten. [wjgc2003]
Von der PW5 und 6 hat man ja schon einiges gehört, aber es gibt auch noch PW7, 8 und 9 [PW-Aircraft]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

12.12.2002Steirischer Segelfliegertag
 

Am 18. Jänner findet in Niederöblarn der Steirische Segelfliegertag mit diversen Vorträgen statt [Einladung]

Quelle: Michael Gaisbacher
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

11.12.2002Frequenznutzungsbeiträge in Deutschland
 

Der DAeC empfiehlt seinen Mitgliedern die Einlegung des Widerspruchs gegen die TKG-Beitragsbescheide für die Jahre 1998 und 1999 [Frequenznutzungsbeiträge] [Hintergründe]

Quelle: DAEC-Newsletter
Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

10.12.2002Erkundungsflug nach Mendoza 
 

Nicht jeder Flug von Klaus Ohlmann ist gleich ein neuer Rekord, aber welcher Aufwand dahinter steckt zeigt euch ein wenig der folgende Bericht [Erkundungsflug nach Mendoza] Dieser Bericht und noch andere Infos und News findet ihr auf [mountain-wave-project]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

07.12.2002Weltumsegelung (Geldbeschaffung oder ernsthaftes Projekt?) 
 

Woman pilot aiming to be first to circle the globe in a glider: A woman is hoping to set a world record by becoming the first person to fly around the world in a glider. Czech pilot Hana Zejdova hopes to circumnavigate the globe by starting from 12 miles above ground level. The two-seater Zephyr glider is expected to weigh around two tones and have a 147-foot wingspan. Ms Zejdova told press in her home town of Prague that she wanted to attempt the record in three years time. The £8.2 million project aims to beat a number of current flying records in the glider category. Nobody has so far flown a glider above eight miles high or flown one non-stop for longer than 907 miles. Zejdova added: "By 2005 we have to make sure we are completely prepared and trained. Then it will just be a matter of waiting for the perfect day to come along. "Gliding requires the right weather conditions, and for a flights such as this it is possible the perfect day may come just once in the year." Zejdova's father, Vladimir Zejda, said they were hoping to beat other pilots such as American Steve Fossett to the record. [Quelle]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

06.12.2002Fa. Schlögel 
 

Wir freuen uns natürlich immer wenn wir euch einen neuen Sponsor vorstellen können. Andreas Schlögel ist für seine guten und schnellen Flugzeugreparaturen bekannt [sie auch Diskussion im Forum] Mehr über seine Arbeit erfahrt ihr unter [www.flugzeugreparatur.at]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

05.12.2002Typenzulassung LAK 17a in Österreich  
 

Die LAK 17a ist seit 28.11.2002 in Österreich Typenzugelassen! [mehr zur LAK 17a]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

04.12.2002Stellenangebot Österr.Aeroclub 
 

Der Österreichische Aero Club sucht MitarbeiterIn als Karenzvertretung (20 Std. Woche) für administrative Tätigkeit in der Verwaltung der Flugsparte Segelflug.
Voraussetzung: Büroerfahrung, PC-Kenntnisse, Englisch
Arbeitsbeginn: sofort; Arbeitszeit: Mo - FR 8:00 - 12:00 Uhr Interessenten melden sich beim ÖaeC, Fr. Fallmann unter 01/5051028-74

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

29.11.2002Segelflugkarte Schweiz Münster/VS  
 

Andrea Schlapbach hat eine Karte für die Schweiz mit Landewiesen, Pässen, Frequenzen und anderen wichtigen Segelfluginfos erstellt [Segelflugkarte Schweiz] Eine Österreichversion habe ich in Arbeit!

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

28.11.2002Webcam in Wiener Neustadt Ost 
 

Diamond-Air hat eine Webcam installiert, ausgerichtet übers Hallenvorfeld Richtung Westen! [Webcam]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

28.11.2002Multiplikatorenlehrgang 2003  
 

Durch die deutsch-französische Zusammenarbeit entstand der Multiplikatorenlehrgang, ein Fluglehrerfortbildungslehrgang. Dieser hochkarätige Gebirgsflugeinweisungskurs findet in 2003 zum 15. mal statt. Termin 01. bis 14. Juni 2003 in St. Auban. Der Kurs ist hauptsächlich an gebirgsunerfahrene Segelfluglehrer gerichtet, die zukünftig mit ihren Vereinen Aktivitäten in den Alpen planen und in der Jugendarbeit aktiv sind. Anmeldungen mit Bestätigung des Landesjugendleiters an die Luftsportjugend des DAeC in Braunschweig. Ausschreibung, Anmeldung und Flugsicherheitsinfo finden Ihr derzeit auf der homepage Büro Flugsicherheit [DAeC]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

27.11.2002Juniorenprogramm team2010 für 2003 
 

Das Juniorenprogramm ist zusammengestellt [Programm mit Beschreibung] (auch auf der Terminseite zu finden!)

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

26.11.2002Weltrekorde hoch3 bei FAI eingereicht 
 

- Speed over a triangular course of 500 km, Omarama (NZL) / 15.11.02, 187.12 km/h, J. Stephen FOSSETT (USA) and Terry DELORE (NZL), ASH 25

- Free distance using up to 3 turn points, Chapelco (ARG) / 12.11.02, 2624km, Klaus OHLMANN (GER), Nimbus 4 DM

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

26.11.2002More Record Flights In Argentine  
 

Argentine seems to be the place to be at the moment. Osvaldo M. Ferraro, the Argentine National Claims Officer, tells us of another run of outstanding flights from the Chos Malal wave camp with Marcelo "Maña" Martino becoming the first Argentinian to fly 1000km to qualify for the FAI diploma. He declared 1002.96km and flew his LS-7 at 153km/h. The day before he covered 1263.3km under the three free turning point rule to claim the national record.
----------- und jetzt kommts:
The national 100km out and return speed record was broken by Horacio "Cholo" Miranda at 205km/h in an IS-28 B2. Also, during one week eight pilots have gained Diamonds.
------------ also wer die [IS-28b2] kennt, weiß wie gut das Wetter dort sein muss!!

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

25.11.2002Motorseglerschlepp 
 

Der DAEC hat Infos zum Thema Motorseglerschlepp zusammengetragen [DAEC-Info]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

24.11.2002neue ROL-Regeln und Team für die WM 2003 in Polen 
 

Bei der letzten Sektionsleitersitzung wurde wieder mal lange um die ROL (Rangordungsliste) diskutiert. Ein Ziel der ROL ist es die besten sechs Piloten Österreichs zur WM zu schicken. Wie es mit Regeln so ist, kann manches bei unklarer Definition in verschiedene Richtung ausgelegt werden. Diverse Klarstellungen wurden nun in die ROL eingearbeitet. Die Clubklasse ist nun anerkannte FAI-Klasse und die getrennt geführten ROL's wurden zusammengelegt. Die Clubklasse-WM 2004 wird aber noch nach der alten ROL beschickt!!! Der intensiven Jugendarbeit in den letzten Jahren wurde mit einer eigenen Junioren-ROL Rechnung getragen. [neue FAI-ROL-Regeln] [neue Junioren-ROL-Regeln]
Für die WM 2003 in Polen wurde Ludwig Starkl als Teamchef gewonnen. Das Team: H. Demmerer (15m), C. Auer (15m), P. Hartmann (Std), H. Hämmerle (Std), W. Janowitsch (18m), M. Rass (Offene)

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

22.11.2002Unfallvermeidung im Segelflug 
 

Martin Dinges (von ihm stammt auch das Buch "Windsysteme und Thermik im Gebirge") hat einen guten Artikel zum Thema Unfallvermeidung im Segelflug geschrieben. Der Artikel ist auf der Seite seines Clubs dem LSC-Schliersee veröffentlicht. [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

14.11.2002der Aufruf  
 

Für den Flugplatz Hohenems haben wir nun alle Infos zusammengestellt. Dank an Christian Holzner! [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

14.11.2002neuer Weltrekord 2625km über drei Wendepunkte 
 

Nach der Aufwärmphase am 11.11. mit 1900km, hat Klaus Ohlmann am 12.11. noch mal draufgelegt. 2625km über drei Wendepunkt mit einem Schnitt von 211km/h. Startzeit war um 10:40, Landung 23:16, Flugzeit Segelflug 12Std46, Kurbelanteil 4%, Durchschnittliche Flughöhe zwischen 4 und 7tsd Meter. [OLC-Wertung und IGC_File]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

13.11.2002IPaq-Aktion für den Winter 2002/2003 
 

Herbert hat es schon wieder hinbekommen die neuesten IPaq-Modelle (3950/3970) zu supergünstigen Preisen zu organisieren. Mehr dazu findet ihr auf der Seite [Pda-IPaq&WinPilot]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

12.11.2002Bericht zu Vinon 2002  
 

Besonders freue ich mich wenn ich wieder einen Bericht von der Juniorenfront veröffentlichen kann. Georg Falkensammer hat dieses Jahr mit super Erfolg am Wettbewerb in Vinon teilgenommen. Gratulation!!! [Bericht]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

12.11.2002neues zum Luftraum Wien 
 

Am 6. November hat die AustroControl ihre überarbeiteten Vorschläge dem Verhandlungsteam des Aeroclubs präsentiert. Für den Südwesten (Wr. Neustadt) ist das Ergebnis brauchbarer, wenn auch nicht Ideal. Die Wellenfliegerei im Bereich Schneeberg ist zB unklar. Für den Nordwesten (Tulln) sind die Höhen allerdings eine Verschlechterung. Das Verhandlungsklima dürfte positiv sein, die offenen Punkte werden demnächst in einem weiteren Gespräch diskutiert. Am 23. November wird die Flugplatzbetriebsgemeinschaft LOXN dazu ihre Meinung am Flugplatz Wr. Neustadt präsentieren. (Wichtig: Bitte keine Einzelaktionen Richtung AustroControl oder Ministerium. Solltet ihr wichtige Infos haben, schreibt mir ein EMail oder stellt es ins Forum. Ich werde es dem Verhandlungsteam weiterleiten.) [Grafik]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

11.11.2002Was machen wir aus den neuen Regeln für die sis-at 
 

Der Winter ist die Zeit um von den Flügen im nächsten Jahr zu träumen. Um diese Träume in die Realität umzusetzen muss man aber schon ein wenig planen. Träumen und planen wir doch zusammen und beteiligt Euch an der neuen Diskussion im [Forum]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

10.11.2002Die 1000er-Zeit auf der Südhalbkugel geht wieder los 
 

11.11.2002 Klaus Ohlmann 1900km mit Nimbus 4DM in Argentinien. Mehrere 1000er in Bitterwasser. [Wertung und IGC-Files] Fosset versucht sich wieder an seinem [Perlan-Projekt] in Neuseeland [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

09.11.2002Weltklasse WM abgesagt! 
 

Da mit Meldeschluss 1. November nur 12 Anmeldungen für die Weltklasse-WM in Neuseeland vorlagen, wurde die Veranstaltung abgesagt. [ www.worldclass2003.com ]. Viele hatte die Weltklasse von Anfang an als Totgeburt bezeichnet, was die Entwicklung nicht gerade gefördert hat. Der Weg bei billigeren Flugzeugen geht zur Zeit zu den UL-Segelflugzeugen wir Alpis, Silent, SparrowHawk, … Vielleicht sollt man hier mal ansetzen?!?

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

08.11.2002Internetadresse Österreichischer Aeroclub 
 

Es ist geschafft, der Aeroclub ist endlich unter der sprechenden Adresse [www.aeroclub.at] zu erreichen!

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

08.11.2002Jugendförderpreis 2003 
 

In der SkyRevue habe ich einen Jugendförderpreis 2003 entdeckt- Noch mal für alle SkyRevue 4/2002:
"Was ist zu tun? Ernennt einen Jugendreferenten in eurem Verein, der die Aktivitäten koordiniert und Aktion(en) auf maximal vier DIN A4-Seiten dokumentiert. Die Aktion kann dabei eine einmalige Aktion oder eine auf Dauer angelegte Maßnahme sein. Wichtig sind das Konzept, der Einsatz und der Erfolg der Aktion. Für Anregungen und Anfragen steht Ihnen Gitti Nienaber (Privatpilotin in Ried-Kirchheim) abends unter 07752/87708 oder 0699/11014455 zur Verfügung. Ein Jury wird aus den eingesandten Unterlagen die besten Aktionen auswählen. Die drei Gewinner erhalten einen Barpreis von 750 Euro. Außerdem werden unter allen Einsendern 10mal 75 Euro für die Bemühungen verlost. Viel Spaß und Erfolg bei der Arbeit." Die Dokumentation sendet an: Österreichischer Aero-Club, Kennwort Jugendförderpreis, Prinz Eugen-Strasse 12, A-1040 Wien

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

07.11.2002Ecolight-Flugzeuge in der Schweiz 
 

UL's bekommen durch den F-Schlepp immer mehr Bedeutung im Segelflug. Wie die Schweiz damit umgeht, konnte man am 6.Nov. im AFG-Forum lesen:
Das Eidg. Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) hat entschieden, so genannte Ecolight-Flugzeuge in der Schweiz zuzulassen. Das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) wird nach der Erarbeitung der Rahmenbedingungen in rund einem Jahr grünes Licht für den Einsatz der ersten Ecolight geben können. Die neue Kategorie soll einen Teil der herkömmlichen, umweltbelastenderen Kleinflugzeuge ersetzen. Die nicht zu den Ecolight gehörenden Ultraleicht-Flugzeuge bleiben in der Schweiz weiterhin verboten. Bei den Ecolight-Flugzeugen handelt es sich um eine für die Schweiz neue Kategorie von modernen, leistungsfähigen ein- oder zweiplätzigen Flugzeugen. Aufgrund der extrem leichten Bauweise und des Antriebes durch Motoren mit niedrigem Treibstoffverbrauch und geringen Emissionen bilden sie eine besonders ökologische und ökonomische Alternative zu den herkömmlichen Kleinflugzeugen. Für diese im Ausland seit längerem vor allem zu Freizeit- und Ausbildungszwecken eingesetzten Leichtflugzeuge bestehen in der Schweiz noch keine Lufttüchtigkeitsanforderungen, weshalb die Zulassung beziehungsweise der Betrieb von Ecolight-Flugzeugen bisher nicht gestattet war.
Vor seinem Grundsatzentscheid liess das UVEK verschiedene umfangreiche Abklärungen durchführen um sicherzustellen, dass die Einführung von Ecolight-Flugzeugen auch tatsächlich den verlangten Vorteil für die Umwelt bewirken wird. Gemäss einer Studie besteht ein nicht geringes Potenzial für den Ersatz herkömmlicher Leichtflugzeuge. Zudem erarbeitete das BAZL in enger Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Umwelt, Wald und Landschaft (BUWAL) flankierende Massnahmen, die unerwünschten Mehrverkehr weit gehend verhindern sollen. Unter Einbezug der Aerosuisse (Dachverband der schweizerischen Luftfahrt) wurden im Weiteren die Substitution fördernde Vorschläge ausgearbeitet. Das BAZL geht davon aus, dass die erforderlichen Zulassungs- und Einführungsarbeiten mindestens ein Jahr beanspruchen werden. Dabei ist eine enge Zusammenarbeit mit dem Aero-Club der Schweiz (AeCS) vorgesehen. Um die zusätzlichen Arbeiten überhaupt durchführen zu können, hat das BAZL vom UVEK für ein Jahr eine 75-Prozent-Stelle zugesprochen erhalten. Der Flugbetrieb mit Ecolight wird den gleichen Vorschriften und Regeln unterstellt sein wie sie für die übrigen Luftfahrzeuge auch gelten. So werden Starts und Landungen nur von bestehenden Flugplätzen aus erfolgen dürfen. Als Voraussetzung zum Pilotieren dieser Flugzeuge wird mindestens ein Privatpilotenausweis verlangt werden. Bern, 5. November 2002

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

07.11.2002SparrowHawk 
 

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

06.11.2002Rückblick Wetterwecker 2002 
 

Hermanns Wetterwecker geht in die Winterpause. Es gibt aber noch einen Rückblick mit den kurz zusammengefassten Ergebnissen und der Trefferquote der Streckenperiode 2002. [Details]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

05.11.2002Internetrecht 
 

Leider muss ich mir bei der streckenflug.at immer mehr zu rechtliche Geschichten so meine Gedanken machen. Grundlagen kann man zB unter [www.i4j.at] finden. Ich suche nun jemand der mir beim Internet-, Steuer- und Gewerberecht weiterhelfen kann. Also wenn ihr euch in einem dieser Bereiche auskennt, meldet euch bitte unter [christian.hynek@gmx.at], Danke!

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

03.11.2002Nurflügler SG-1 
 

Von Horten bis [Genesis] geht die Idee des Nurflüglers den Konstrukteuren nicht aus dem Kopf. Jetzt versucht sich ein neuseeländisches Team an diesem nicht gerade einfachen Konzept [SG-1]. Geschichtliches zum Thema Nurflügler (zB Horten) und Experimente/Prototypen (zB Exulans) findet Ihr auf [www.nurflugel.com].

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

02.11.2002IGC - Treffen 2003 in Prag 
 

Die alljährliche Hauptversammlung der Internationalen Segelflugkommission (IGC = International Gliding Commission) findet diesmal vom 27-28. Februar 2003 in Prag statt. Adresse, für diejenigen, die als Zaungast dabei sein möchten: Hotel Duo Prague, Teplicka 492, 110 00 Praha 9, Czech Republic.
Die Delegierten (im Falle von Österreich meine Wenigkeit und Otwin Meszaros) werden wie immer ersucht, Vorschläge und Anträge rechtzeitig den einzelnen IGC-Spezialisten vorzulegen, die dann entscheiden, ob die Anträge angenommen werden oder nicht. Anträge bzw. Vorschläge, die dem jeweiligen Spezialisten genehm sind, werden dann in das Programm ("agenda") aufgenommen, eventuell umformuliert und als solche diskutiert. Der Spezialist kann dabei zum Antrag, der dann auch in der Agenda veröffentlicht wird, seine Meinung als "Expertise" voranstellen, wobei allerdings dem Antragsteller, falls die Meinung negativ ausgefallen ist, nicht gestattet ist, eine entsprechende Erwiderung oder Gegendarstellung hinzuzufügen. Spezialist für den Sporting Code ist z.B. Ross Macintyre, für die Veranstaltung von Wettbewerben Tapio Savolainen, usw. Die Agenda mit den eingereichten Anträgen und Vorschlägen wird unter [http://www.fai.org/gliding/meetings/] veröffentlicht. Es ist überflüssig hier zu erwähnen, dass Ideen, Vorschläge und Anträge nur über authorisierte Personen, den sogenannten Delegierten, an die IGC herangetragen werden können und auch nur dann, wenn sie rechtzeitig (bis spätestens 10. Jänner 2003) eingebracht worden sind.
Ich ersuche daher alle, die am Fortschritt des Segelfliegens hinsichtlich der sportlichen Aspekte (Veranstaltung von zentralen und dezentralen Wettbewerben, Wettbewerbsregeln, Weltrekorden, Abzeichenfliegen, Sporting Code, Auszeichnungen wie LILIENTHAL-Medaille, PELAGIA MAJEWSKA-Medaille, PIRAT GEHRIGER Diplom) interessiert sind, entsprechende Vorschläge, Wünsche etc. an mich oder Otwin Meszaros zu senden, damit wir sie Regelkonform bei der IGC einreichen können. mit freundlichen Grüßen Herbert Pirker

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

01.11.2002SeeYou 2.0 
 

Keine Ahnung wer von euch jetzt genug Fantasie mitbringt. Heike und ich sind im Sommer mit dem Discus und Ventus in einem sehr engen Teamflug von Zell am See nach Wr. Neustadt nach Haus geflogen. Die beiden Flüge zusammen in die neue 3D-Umgebung von SeeYou 2.0 geladen, haben wir uns bei einem Glas Wein an diesen Tag zurückversetzt, noch mal die Hänge entlangfliegen und mit manchem Lacher die Flugwegentscheidungen vergleichen und diskutieren.
Die 3D-Darstellung ist schon ein Hit. Probleme gibt es nur wenn der Hangflug zu nahe am Terrain ist, da arbeiten aber einfach unsere Logger zu ungenau ;-). Gleich ein Tipp: Wenn man das Fluggelände nicht gut kennt, sollte man in einem zweiten Fenster die Flüge auf der normalen Landkarte parallel laufen lassen.
Da ich den falschen Logger besitze konnte ich die Verbindungsfunktionen nicht ausprobieren. Volkslogger, Colibri, Posigraph und die LX-Geräte kann man auslesen, sowie Wendepunkte und Aufgaben einspielen.
Nach zwei Jahren kostenloser Updates, kostet das Aufrüsten auf SeeYou 2.0 nun 69,- €. Eine Demoversion (14 Tage) könnt ihr unter [downloads] runterladen. Auch das Kartenmaterial muss neu runtergeladen werden. SeeYou 2.0 wird in ein neues Verzeichnis installiert, so kann die alte und neue Version parallel betrieben werden.

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

29.10.2002Segelflugtestberichte 
 

Dick Johnson stellt seine Testberichte für diverse Segelflugzeuge auf der SSA-Homepage zur Verfügung [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

28.10.2002Nationalpark Gesäuse 
 

Mit großem Trara wurde zum Nationalfeiertag der Nationalpark Gesäuse eröffnet. Endlich ist die Natur geschützt und die Tiere finden ihre Ruhe, oder hat wieder eine Gegend Werbepotenzial gefunden um Touristen anzulocken. Anders kann ich mir einen Aufruf zum Großwandertag in einem Nationalpark nicht erklären. Was bedeutet der Nationalpark? Das Gesetz schnell durchgelesen findet man zum Punkt Luftfahrt mal "Durch dieses Gesetz werden Zuständigkeiten des Bundes, insbesondere im Bereich des Forstwesens, des Eisenbahn- und Straßenverkehrs, der Luftfahrt, des Energiewesens sowie der Landesverteidigung nicht berührt." Noch mal Glück gehabt? Etwas weitergelesen: "Im Nationalparkplan sind, soweit dies mit den Zielen gemäß §2 vereinbar ist, für die Naturzone Ausnahmen vom Verbot des Abs.1 vorzusehen für… den Betrieb von Luftfahrzeugen in weniger als 2500m Seehöhe". Jetzt müsste man noch wissen was in diesem Nationalparkplan drinsteht! [Nationalpark Gesetz Karte]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

27.10.2002Ausgangsleistung Transponder 
 

Jetzt ist mir klar warum Geräte mit verschiedener Ausgangsleistung angeboten werden. Wenn das Gerät unter dem LAST-Standard (Light Aviation Secondary Surveillance Radar Transponder) gebaut wird und eine Ausgangsleistung (ich glaube) von 75 Watt hat, darf man damit maximal 15.000 ft fliegen. 'Noch' dürfen wir ja in einem Teil der Alpen höher Fliegen (Welle). Die Sache ist wie bei vielen Dingen rund ums Thema Transponder noch nicht fixiert!!!

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

27.10.2002'Mentales Segelflugtraining' 
 

Inhalt und Termin von 'Mentales Segelflugtraining' des Segelflugszene e.V. sind fixiert. [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

26.10.2002OLC-Symposium Gersfeld 2002 
 

Wr. Neustadt - Wasserkuppe, a brada Weg, wie man bei uns so schön sagt. Aber wir haben die 740km in je knapp über sechs Stunden erledigt (unter 150km/h!) und es hat sich einfach ausgezahlt! Jede Menge Vorträge: Angefangen mit vernünftiger Stromversorgung (Fa. Panatech, ), Vergleich der Wetterinformationsdienste (wetter-jetzt, Hermanns-Wetterwecker), Vorstellung von TopTask durch den DWD, StrePla stellt die direkte Loggeranbindung vor, SeeYou seine Auswertungssoftware für zentrale Wettbewerbe, Garrecht sein Transponderkonzept, Gariep Dam in Südafrika. Natürlich wurden die OLC-Sieger geehrt und unter den Besucher wurde diverse Sachpreise verlost, Hauptpreis ein Volkslogger. Was habe ich nun von den Vorträgen mitgenommen:

Stromversorgung: Der Stromverbrauch hat sich seit der Ka6-Ära ca. verzehnfacht. Wenn man nun Logger, Heizsohlen, Flächenputzer und Transponder betreibt, kommt man mit einer Batterie eh nicht mehr aus. Man sollte die Verbraucher auch gleich nach ihrer Wichtigkeit aufteilen. Z.B.: Stromkreis 1 = Funk, Rechner; Stromkreis 2 = Logger; Stromkreis 3 = Transponder, Sohlenheizung, Flächenputzer; Wenn man nun die drei Batterien zwischen den Stromkreisen hin- und herschalten kann, sollte das System ausfallsicher sein. Standardmäßig verwenden wir ja Bleigelakkus. Diese Akkus sind sehr empfindlich auf Tiefentladung. Auch bei bester Pflege muss man von einem 20% Leistungsverlust nach vier Jahren ausgehen und sollte die Akkus rechtzeitig tauschen (Mit Datum beschriften). Solarzellen sind kein Allheilmittel und können nur sehr beschränkt die Akkus nachladen. Billige Autoladegeräte sind für diese Akkus ungeeignet!

Auswertungssoftware: Das Leben soll einfacher werden und vom Logger bis zur Einreichung soll nur mehr eine Software notwendig sein. Dafür kann man in Zukunft aus StrePla und SeeYou die Logger direkt auslesen. Leider nicht alle, Peschges und Zander zeigen sich bei dieser sehr wünschenswerten Zusammenarbeit nicht sehr kooperativ. Fragt doch bei den beiden Firmen mal nach, je mehr desto besser!! SeeYou stellt GRATIS für zentrale Wettbewerbe Auswertungssoftware zur Verfügung. Von der Aufgabenstellung (Text und Grafik) bis zu den Wertungslisten (Text und Internetformat) ist alles sehr einfach zu bedienen. (Pssst, bald soll es SeeYou 2.0 mit neuen Funktionen geben!)

OLC: Nicht nur die Sieger wurden mit Urkunden belohnt, auch die Zukunft wurde ein wenig Vorgestellt: neuen Regeln für 2003, alle Flüge werden auf ihre Gültigkeit geprüft (IGC-Files valide), Umstellung auf ein Datenbanksystem mit mehr Auswahlmöglichkeiten (welcher Pilot oder Verein, hat in welchem Land, auf welchem Flugplatz, was geflogen), OLC-Terminal (wo kann ich meine Flüge im Urlaub einreichen);

Blabla: Wichtig sind natürlich immer die vielen neuen Gesichter zu den Namen die man kennen lernt. Nicht enden wollende interessante Gespräche bis in den Morgen runden das Ganze ab.

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

25.10.2002Fehler in der Ausschreibung sis-at 2002/2003  
 

Es hat sich ein kleiner Fehler in die Ausschreibung eingeschlichen. Natürlich soll es im Punkt 9.1 "fünf Wegpunkte" heißen. Danke dem wachsamen Auge unseres neuen ONF-Delegierten. [Ausschreibung pdf doc]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

23.10.2002Ausschreibung sis-at 2002/2003 
 

Es hat sich wohl schon rumgesprochen, es gibt wieder Änderungen in der Ausschreibung. Ihr solltet Euch besonders die neue Aufgabendefinition gut durchlesen! Das Nenngeld beträgt nun Euro 12,- und kommt wieder auf das gleiche Konto. [Ausschreibung pdf doc]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

22.10.2002sis-at Wertungen 2002 
 

Das Wertungsjahr 2001/2002 ist so gut wie vorbei, noch sechs Tage und dann hat sich auch die Einspruchsfrist erledigt. Die Siegerehrung wird am 1. Februar 2003 auf der Segelflugvollversammlung in Baden bei Wien stattfinden. Da dies der Ferienbeginn in Niederösterreich ist und ich wie viele andere Ostösterreicher in den Westen flüchte, möchte hier allen Siegern herzlich gratulieren!!! Damit ihr die Wertungen auch ausdrucken könnt, habe ich sie als pdf-Datei erstellt und als zip-Datei zum downloaden bereitgestellt [zip-datei]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

21.10.2002Kapfenberger Streckenflugmeeting 
 

Eine Einladung die ich gerne weiterleite: Liebe(r) Fliegerkamerad(in)!
Wie jedes Jahr, so planen wir auch heuer wieder unser (inzwischen rundum bekanntes) Streckenflugmeeting des KSV-Segelflug Kapfenberg. Dabei möchten wir eine Diskussion über das Streckenfliegen mit österreichischen Spitzenpiloten organisieren und auch eine kurze Erörterung der neuen Regeln durchführen. Es haben schon Edi Supersperger (vielfacher STM), Wolfgang Kothgasser (STM 18 m), Hermann Eingang (Vize STM 18 m), Wolfgang Zarl (STM Off.Kl..), Christian Schicker (STM Std.kl.), Herbert Ziegerhofer (STM Clubkl.) und Dr.Herbert Pirker ihr Kommen angekündigt. Auch Christian Hynek (Wettbewerbsleiter SIS), Michael Gaisbacher (Sekt.leiter STMK), Thomas Hynek (Sekt.leiter NÖ) und Wolfgang Janowitsch werden voraussichtlich nach der AeC-Sektionsleitersitzung abends nachkommen. Ich hoffe, daß noch viele Streckenflieger und Streckenfluginteressierte von Euch dazukommen. Bitte schickt die Einladung an Eure Vereinsmitglieder weiter bzw. hängt die Einladung am schwarzen Brett aus.
Wir treffen einander am Samstag, 23. November um 15 Uhr beim Turmwirt in Mürzhofen/Mürztal Ortsbeschreibung: Ca. 3 km östlich von Kapfenberg, an der S6 Semmeringschnellstraße im Mürztal, ca. 120 km von Wien, siehe auch unter www.turmwirt.at
Von Wien: Abfahrt Mürzhofen (nach Kindberg) herunterfahren, rechts abbiegen in Richtung Mürzhofen, ca. 250 m bis zur Bundesstraße. Bei Bundesstr. nach rechts abbiegen. Nach ca. 150 m ist links der Turmwirt. Von Bruck: Abfahrt Mürzhofen (nach St.Lorenzen) herunterfahren, links abbiegen Richtung Mürzhofen, ca. 250 m bis zur Bundesstraße, dann wie oben.
Wir werden über Beamer auf eine Leinwand projizierte Flugrouten anschauen und die Erfahrungen der Piloten bei verschiedenen Wetterlagen diskutieren. Von der gewöhnlichen Thermikwetterlage bis hin zu den Föhnlagen, von Ost bis West, vom Frühstart bis zur Umkehrthermik, von der Taktik über die Flugsicherheit bis hin zu den Außenlandewiesen, alles wollen wir behandeln und damit unser Wissen verbreitern. Bitte bringt auf Diskette oder CD selbst interessante Flüge von Euch mit (igc-files), um diese ggf. herzuzeigen. Für die Organisation ist mir geholfen, wenn Ihr mir kurz Eure Teilnahme per Mail bestätigt.
GLÜCK AB - GUT LAND Dietmar Weingant, KSV-Segelflug Kapfenberg: Dietmar Weingant, Johann Böhmstr. 3/1, A-2542 Kottingbrunn, Telefon: 02252/76003 bzw. tagsüber 0664-4341520

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- 1
 

20.10.2002Deutscher Segelfliegertag 
 

In zwei Wochen ist der Deutsche Segelfliegertag in Berlin. Wie immer mit vielen interessanten Vorträgen. Hier das Programm [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

17.10.200295th FAI GENERAL CONFERENCE 2002 
 

Die FAI hat nun 100 Mitgliedsländer. Neu dazugekommen sind Bulgarien, Nepal, Korea, Saudi Arabien und Peru. Es wurde unter anderem ein neues Konzept für die nächsten World Air Games vorgestellt.... [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

13.10.2002Segelfluglehreranwärterkurs, Wr. Neustadt 
 

17.-19.1., 24.-26.1., 31.1-2.2 und 7.-9.2 findet in Wr. Neustadt ein Segelfluglehreranwärterkurs statt. Infos [ASKÖ Zivilluftfahrerschule Wien] Hans und Silvia HYNEK, 0664 / 1536881 oder 0664 / 1536882 oder 01 / 2809609 (mit FAX) oder 02622 / 27560, mail-Adresse: askoe.zlsch@cnet.at, Kursort: jeweils im Schulungsraum der ASKÖ Zivilluftfahrerschule Wien am Flugplatz Wiener Neustadt West (LOXN)

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

10.10.2002Antares-Fotos 
 

Es gibt die ersten Fotos von der rohbaufertigen Antares [Foto 1 2 3 4 5 6 Lange Flugzeugbau]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

07.10.2002DG1000-Foto 
 

So mancher hat sich beim Beitrag über die Gliderexpo in Niederöblarn über den Satz "Was nützt das hohe Fahrwerk der DG1000 wenn es bei der Landung eingefahren ist (nichts)?" gewundert. Auf der DG-Homepage findet ihr nun ein aussagekräftigeres [Foto]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

06.10.2002Navigation, IPaq und Co 
 

Habe die IPaq/WinPilot und die PDA-Softwareseite wieder ins Hauptmenü gestellt und auf Vordermann gebracht. Z.B. Straßennavigation mit dem IPaq, dann könnte Euch der Rückholer schneller auf der Landewiese finden! ;-) Wenn wir gerade bei der Routenplanung sind, die beste Routenplanung im Internet findet ihr zur Zeit hier [map24]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

06.10.2002Flugfunk-Kanalabstand 8,33 kHz Vertikale und horizontale Erweiterung 
 

Das VHF-Flugfunkband für den VFR-Flugfunkbetrieb bietet mit dem 25-kHz-Raster 960 Kanäle, die für den Sprechfunkverkehr genutzt werden können. Der steigende Luftverkehr hat dazu geführt, dass trotz europaweiter Koordination der Bedarf an Funkfrequenzen gestiegen und mit 960 Kanälen nicht mehr abgedeckt werden konnte.

In sieben europäischen Staaten wurde deshalb für den IFR-Verkehr des oberen Luftraumes der Raster von 25 kHz auf 8,33 kHz verringert. Am 1. Oktober 2002 übernehmen 21 zusätzliche europäische Staaten dieses Konzept und nutzen die 8,33-kHz-Rasterung im oberen Luftraum. Die DFS hatte den DAeC zu einem Abstimmungsgespräch eingeladen, da bei Eurocontrol Überlegungen angestellt werden, die Nutzung dieses Frequenzabstandes auch in anderen Lufträumen und für andere Nutzer vorzuschreiben. Die zeitlichen Vorstellungen gehen von einer Einführung im Jahre 2008 und einer Nutzung bis zum Jahr 2015 aus. Danach könnte bereits ein technisch neues, eventuell digitales System eingeführt werden. Die DFS und der DAeC sind sich einig, dass es den Luftsportlern nicht zugemutet werden könne, für einen relativ kurzen Zeitraum immens hohe Summen in 8,33 kHz taugliche Funkgeräte zu investieren, wenn abzusehen ist, dass ein erneuter teurer Umrüstprozess folgt. Die DFS wird deshalb in den europäischen Gremien den Standpunkt vertreten, die 8,33-kHz-Kanalabstände nicht nach Flughöhen, sondern nach Flugsicherungsdiensten aufzuteilen. Der mit dem DAeC abgestimmte Vorschlag bedeutet, dass alle Towerfrequenzen und FIS-Frequenzen sowie VFR-Frequenzen in den Lufträumen C und D die 25-kHz-Rasterung behalten sollen, VFR-Funkkontakte mit der jetzigen Funkgerätegeneration gesichert bleiben. Noch nicht zufriedenstellend wäre die Frage, ob für VFR-Nachtflüge im kontrollierten Luftraum Funkgeräte mit 25-kHz-Rasterung ausreichen oder 8,33-kHz-Abstände erforderlich seien. Zusammengefasst ist festzustellen, dass VFR-Flüge mit 25-kHz-Funkgeräten weiterhin uneingeschränkt durchgeführt werden können, während für den IFR-Verkehr die Umrüstung auf 8,33-kHz-Frequenzabstände erforderlich sein wird, wenn der DFS-Vorschlag europäisch akzeptiert wird. Der wird allerdings nicht vor 2008 wirksam. Für Neuanschaffungen von Funkgeräten bieten sich deshalb Geräte an, die mit beiden unterschiedlichen Kanalabständen betrieben werden können.

Dies ist eine Nachricht des DAeC-Newsletter, erhältlich unter [www.daec.de/newsletter/]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

05.10.2002ORF - Moders Times  
 

Am 4. Oktober hat es einen gut gemachten Beitrag zum Thema Segelflug gegeben. Die meisten Aufnahmen wurden während der EXPO in Niederöblarn gemacht. Etwas erstaunt war ich als Proteus als Segelflugzeug mit Düsenantrieb vorgestellt wurde. [ORF-Archiv] . [Proteus]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

03.10.2002Küttner-Preis für den ersten 2000km-Flug in gerader Linie! 
 

Den Küttner-Preis gibt es schon länger und nun wurde er auf 10000$ erhöht. Dr. Joachim Küttner gelang vor 50 Jahren ein Flug über 600km in gerader Linie. Dabei war er nur 4 Stunden in einer Höhe von ca 10000m in einem alten Schulflugzeug unterwegs. Er leitete bereits in den 50er Jahren das Mountain Wave Projekt in der Sierra Nevada. Regeln: Ein- oder Doppelsitzer, Segelflugzeug oder Motorsegler, gemäß dem aktuell gültigen internationalen CodeSportif

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

02.10.2002Segelfliegen im Kopf 
 

Über das Winterhalbjahr ist endlich Zeit sich mit der theoretischen Seite zu beschäftigen. Die letzten Jahre kommen immer mehr die mentalen Trainingsformen in den Vordergrund. Es gibt drei Anbieter für Seminare zu diesem Thema:
- segelflugszene.de ist noch bei der Vorbereitung und wird am 26.10. in Gersfeld den Inhalt und die Termin vorstellen [mentales Segelflugtraining]
- Hermann Trimmel hält bei Bedarf seine NLP-Seminare, einfach bei ihm nachfragen [mehr]
- Peter Preisegger und Wolfgang Zeyen führen ein zweiteiliges Seminar mit Theorie in Bad Sobernheim und Praxis in Nötsch durch. [Erlebnis Strecke]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

01.10.2002Segelkunstflugstaatsmeisterschaft Fürstenfeld 
 

Die Vollakro gewinnt Dietmar Poll, die Halbakro Wolfgang Wippel. Mehr Infos, Fotos und Tagesberichte bei [ spinninghawks ]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

30.09.2002Aktion Hotspots 
 

Der Deutsche Wetterdienst arbeitet an einer neuen Thermikkarte für Deutschland und die Alpenländer. Das Ziel ist es, eine Datei mit den Koordinaten der besten, bekannten Bärte zu erstellen, die jedem Interessenten kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Die Daten können dann in einem nächsten Schritt in Strepla, See You, Win-Pilot oder in die Bordrechner aufgenommen werden. Damit ist man hoffentlich bald in der Lage, die Hotspots sowohl bei der Planung von Streckenflügen zu berücksichtigen als auch während des Fluges mit einem Blick auf das Nav-Display des Streckenflugrechners oder eines IPaq bessere Entscheidungen zu treffen. Das sollte vor allem den noch weniger erfahrenen Streckenfliegern bei Blauthermik eine ganze Menge helfen. [hotspots]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

29.09.2002Gliderexpo in Niederöblarn, eine tolle Veranstaltung ist vorbei. 
 

Wann hat man schon die Möglichkeit DG1000, DuoDiscus, Glasflügel 304 C&CZ, PW6, DG808b, Discus2, ASW28 und Stemme ohne großen bürokratischen Aufwand Probe zu fliegen? Aussteller wie Üli’s Pilotshop, StrePla, Becker, Filser, Dittel, Sailplaneservice, Strobl, Tost, HPH, Cambridge, SDI, Lindner haben ihre Produkte vorgestellt. Vorträge von der Fa. Stemme und von Reiner Rose (OLC). Höhepunkt war sicher die eta.
Nirgendwo hört man so komprimiert Gerüchte wie auf so einer Veranstaltung. Warum ist am Instrumentenbrett der eta ein Maßband angebracht (Trimmung)? Welche Gleitzahl hat die eta nun wirlich (70)? Wie viele eta’s wurden nun bestellt (ca.10)? Was nützt das hohe Fahrwerk der DG1000 wenn es bei der Landung eingefahren ist (nichts)? Der Beckertransponder ist zugelassen, wann der von Filser (schneller als der Becker)? Bekommt nun auch der Discus2 18m Ansteckflügel (da es so viele Kunden wünschen)?
Warum war so wenig Besuch auf dieser Expo? Einige haben mir vorgeworfen nicht mal auf der streckenflug.at konnte man darüber lesen! Am 11.6. stand es schon auf der Startseite und am 9.9. ging ein Newsletter an über 400 Streckenflieger. Zurzeit sind über 800 Mailadressen in der Community eingetragen, aber nur 400 wollen den Newsletter. Also wer in Zukunft solche wichtigen Nachrichten nicht überlesen möchte sollte den Newsletter abonnieren! [Newsletteranmeldung] [Adressänderung]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

27.09.2002Soaring in South Africa 
 

Here in South Africa we have just finished our first regional contest of the new season. Held in the Johannesburg area at Magalies Gliding Club, we flew 6 of the 7 contest days, of which the first three provided exceptional racing, and the other three some really challenging tasks. The winning speeds were always fast but on the third day it was in excess of 160kph over a distance of 450km! Our reigning World Champion Oscar Goudriaan wasn't able to fly, as he was recovering from a bout of Flu, but his brother Laurens was in fine form and won in convincing style flying in his new ASW27. The detailed results can be viewed on [www.sssa.org.za]
The weather condition that we enjoyed at this contest were consistent with the long term forecast for our summer, that is predicting hot and dry conditions over the central interior of South Africa. Ideal in fact for performance gliding, and we are now looking forward to our Nationals that will be held at Bloemfontein. If we get similar weather conditions it will be a fantastic 9 days of gliding.
If you would like to break away from the chill of the European winter we still have a few gliders available for hire either at the SA Nationals Bloemfontein or at our performance camp that starts operation in Bloemfontein on 2nd November this year and continues until March 2003.
We have an exciting fleet of well equipped gliders at reasonable rates, and at ten Rands to a Euro, South Africa offers unrivalled value for money. If you have already booked a gliding holiday with us I hope that the news update will heighten your sense on anticipation, if you haven't and you are thinking of a sunny break, check out our website for more details of what we can offer.
We look forward to seeing you. Dick, Brian and Gill. on [Soaring Safaris]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

23.09.2002Österreichische Segelflug- und Motorseglerrekorde 
 

Im Menü findet ihr nun eine neue Rubrik 'Ö-Rekorde'. Da gibt es noch viele weiße Löcher in den Listen. Wie man so einen Rekordflug einreicht, findet ihr im Kopf der Seite. [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

22.09.2002Lak 20 und eta 
 

Die Gerüchte um die Lak 20 werden nicht weniger und sie soll im nächsten Sommer fliegen. Der erste Lak-Fan verkauft schon seine Lak 17 weil er eine 20 bestellt hat. [mehr] [noch mehr] Und wenn wir gerade bei den Großen sind, für die eta gibt es ein Flugvermessung. [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

20.09.20021230km Flug im Nordföhn 
 

Manfred Wassipaul ist mit Klaus Ohlmann von Serres im Nordföhn nach Meran und dann retour über das Rhonetal gebrettert. [Bericht von Manfred] [IGC-Files und Satbilder] Mehr über die Fliegerei in Serres unter [quovadis]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

19.09.2002Update Code Sportif 
 

In der Sektion 3 des Code Sportif geht es um die sportlichen Bestimmungen zum Thema Segelflug. Also wer an den kühlen Tagen dieses Herbstes kein vernünftiges Buch zum einheizen hat, kann hier ein wenig Englisch üben und mir dann vielleicht Bericht erstatten was sich überhaupt geändert hat! Wer aber Geduld hat kann auf die deutsche Version beim DAEC warten. [FAI-Downloadseite]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

18.09.2002Webcam auf der Hohen Wand 
 

Wiedermal etwas für die Wr. Neustädter Segelflieger. Auf der Hohen Wand beim Kohlröserlhaus steht neu eine verstellbare Webcam. Verstellt sie aber nicht alle zugleich! [Kohlröserlhaus]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

17.09.2002OLC-Symposium 2002 am 26.Oktober in Gersfeld/Rhön  
 

Themen: Segelflugwetter-Vorhersagesysteme: Wetter-Jetzt, Hermann's Wetter Wecker (Hermann Trimmel), TOPTASK - Streckenflugplanung mit pc_met; Neuigkeiten der OLC-Partner SeeYou und StrePla; Erlebnis Strecke: Mentales Segelflugtraining; Der aerokurier Online Contest 2003; Die OLC-Sieger 2002 und spektakuläre Flüge; Präsentation Segelflugzentrum 'Gariep Dam' in Süd Afrika
Das diesjährige OLC-Symposium wird in Kooperation mit der Segelflugschule Wasserkuppe durchgeführt. Es beginnt um 13.00 Uhr (diesmal in der Turnhalle des TV 1861 Gersfeld e.V.), für den Vormittag wird ein kleines Programm auf der Wasserkuppe organisiert. Detaillierte Infos erfahrt ihr aus dem Oktober-aerokurier (erscheint um den 23.September) und dann auch hier auf dieser Seite. Das OLC-Team freut sich auf eueren Besuch!

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

16.09.2002Juniorenmeisterschaft 2002 
 

Da können sich unsere Mariazeller und sonstigen Staatsmeister was abschauen. Thomas Felbermayr, Sieger der Juniorenmeisterschaft 2002, hat sich hingehockt und einen Bericht verfaßt, danke! [Bericht]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

15.09.2002Landemöglichkeiten in Frankreich 
 

Ein Vereinskollege hat auf einer Reise durch Frankreich diverse Landemöglichkeiten besucht. Welcher Segelflieger möchte aber schon auf 1900m landen [Foto 1 2 3 4] Wirklich brauchbar für Aussenlandungen in den französischen Alpen ist aber die Segelflugkarte Alpes vol a voile France [Bezugsquelle] So weit möchte ich mal mit unserer Landewiesenübersicht kommen (it’s a long way…)

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

14.09.2002warum Flächen nicht brechen!?! 
 

Der Kurier hat die Staatsmeisterschaft in Mariazell zum Anlass genommen um einen großen Artikel über die Segelfliegerei zu schreiben. Eine super Sache und in einem kleinen Teil des Artikels könnt ihr lesen warum die Flächen beim Start nicht brechen [Zeitungsausschnitt]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

13.09.2002ROL 
 

Die aktuellen Rangordnungslisten sind da. Peter Platzer, Webmaster von www.nationalteam.at, hat die Rechnerei übernommen, danke!
[FAI-Klassen 1. Peter Hartmann]
[Clubklasse 1. Dietmar Weingant]
[Junioren 1. Thomas Felbermayer]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

12.09.2002soaring-safaris 
 

Streckenfliegen in Südafrika, für viele Segelflieger ein Traum. Ein Beispiel wo dieser Traum Wirklichkeit wird [Einladung] [ soaring-safaris ] [ soaringclub ]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

12.09.2002Eurofighter 
 

Die streckenflug.at hat ja eigentlich mit der Politik nicht viel am Hut, aber in den letzten Tagen ist der Eurofighter in allen Medien zu finden. Wir machen auch mit, da es eine Segelflugvariante gibt! [Antriebslos] [noch mehr gefalte ]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

11.09.2002Schaltet mal den Fernseher ein! 
 

Immer das Ziel vor Augen, 13.9.2002 um 20.15 auf TW1: Die Huschrauber-Weltmeisterschaft 2002, Regie: Gernot Lercher, Kamera: Erhard Seidl (Im Dezember, genauer Termin wird Anfang Oktober bekannt, auf 3SAT europaweit)

Lautlos am Himmel, 19.9.2002 um 20 Uhr im Schweizer Fernsehen SF: Interessanter Dokumentarfilm zum Thema Segelfliegen. Der Film führt von Altenrhein zur Streckenmeisterschaft Montricher, zur Kunstflug SM in Bellechasse nach Bitterwasser in Namibia. Zwei Segelflieger und ihre Welt. Ein Film von Otto C. Honegger. Es sind VHS und DVD erhältlich, im TV Shop bei www.sfdrs.ch, nach der Erstausstrahlung. (Bei der DVD sind beim Kunsflugprogramm online zwischen verschiedenen Kamerapositionen umschaltbar)

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

10.09.2002die "Flugsportzeitung" ist wieder da 
 

Karl Berger hat nach mehrjähriger Pause wieder mit dem Sammeln von Informationen rund um die Flieger in einer Onlineversion der Flugsportzeitung begonnen. [www.flugsportzeitung.at]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

10.09.2002Zweiter Platz für Dietmar Poll bei Saltby Open 
 

Servus, bin gerade von England zurück, Segelflugakrowettbewerb Saltby Open. Nach Punkten hab ich ca 600 Punkte Vorsprung auf den nächsten, die Ausschreibung sieht aber vor, allen Gruppen gleiche Chancen einzuräumen, find ich gut. D.h., die Auswertung erfolgte nach % der maximal je Klasse zu erreichenden Punkte, da bin ich 2., ein Intermediate Pilot mit 30 Jahren Airshow-Erfahrung hat excellente Programme gezeigt. Beste Grüße bis zur Staatsmeisterschaft in Fürstenfeld. Dietmar Poll [Ergebnisse]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

09.09.2002Ich möchte einmal Pilot werden 
 

(Aufsatz eines zehnjährigen Schülers aus der französischen Schweiz) Wenn ich groß bin, möchte ich einmal Pilot werden, weil das ein lustiger und leichter Beruf ist. Dies ist auch der Grund, warum es so viele Piloten gibt. Die Piloten müssen nicht lange die Schulbank drücken, denn sie müssen lediglich Zahlen lesen können, um die Geräte abzulesen. Ich denke, daß sie auch Straßenkarten lesen müssen, um den Weg nicht zu verlieren. Piloten müssen tapfer sein, um nicht Angst zu haben, wenn es Nebel gibt und sie vorne nichts sehen, oder wenn ein Flügel oder ein Motor abreißt. Sie müssen dann Ruhe bewahren und wissen, was sie zu tun haben. Piloten müssen auch gute Augen haben, um durch die Wolken sehen zu können. Sie dürfen auch keine Angst vor Blitz und Donner haben, denn in der Luft sind sie den Gewalten immer näher als wir am Boden. Das Gehalt der Piloten ist auch so eine Sache, die ich sehr schätze. Die Piloten verdienen mehr Geld, als sie ausgeben können. Darum glauben die Leute, daß Fliegen gefährlich ist. Aber nur die Piloten selbst wissen, daß Fliegen sehr einfach ist. Es gibt wenig Dinge beim Beruf eines Piloten, die ich nicht liebe, zum Beispiel, daß die Mädchen und die Hostessen immer hinter den Piloten her sind und sie heiraten wollen. Die Piloten müssen sie ununterbrochen abwehren, um nicht belästigt zu werden. Ich hoffe nur, daß ich beim Fliegen nicht luftkrank werde, denn im Auto wird mir immer schlecht. Wenn es mir im Flugzeug schlecht wird, dann kann ich leider nicht Pilot werden und muß halt einer richtigen Arbeit nachgehen. [gefunden bei mig-21-online]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

04.09.2002Notlandung im Schlosspark der Queen 
 

Heute Morgen im Radio: "Segelflieger landet im Buckingham-Palast". Soviel Platz habe die doch dort garnicht, oder? Terroranschlag? Notlandung? Gleich mal ins Internet suchen und folgenden Text beim ORF gefunden: "Ausgerechnet den Schlosspark von Queen Elizabeth haben sich die Piloten von zwei Segelflugzeugen als Landepiste ausgesucht, als sie bei ihrem Flug über das schottische Hochland notlanden mussten. Der Rasen von Schloss Balmoral war die erste ebene Fläche, die die beiden in Not geratenen Flieger sahen. Sie landeten sicher in der Nähe der königlichen Pferdekoppel, wie der Buckingham-Palast mitteilte. Die Königin und ihr Mann Prinz Philip hätten den Zwischenfall vom Fenster aus beobachtet und seien "sehr froh", dass die Piloten sicher gelandet seien. Die beiden Männer, denen bei ihrem Flug der Aufwind abriss, blieben bei dem Zwischenfall am Dienstag unverletzt, wie ein Polizeisprecher mitteilte. "Wir sind nicht sicher, dass sie überhaupt wussten, dass es Balmoral war, das sie anflogen", sagte der Sprecher."

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

04.09.2002Forum offline 
 

Das Forum wird umgebaut, habt etwas Geduld!

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

02.09.2002Fotos 
 

Macht es wirklich Sinn aus einem funktionierenden Segelflugcabrio auszusteigen?!? [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- 2
 

01.09.2002Flugunfälle 
 

Mal nicht direkt die Segelfliegerei. Die Zeitung E-Media sucht Links zu diversen Themen zusammen. In der letzten Ausgabe war das Thema Flugzeugabstürze dran. [1 2 3 4 5 6]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

29.08.2002Flugplatzinfos 
 

Endlich wiedermal ein neuer Flugplatz in der Liste, Zell am See. [mehr]
Am 14. September wird der neue Flugplatz eröffnet - keine Landegebühren [Programm]
Dieses Jahr lockt der Platz mit günstigen Spritpreisen AVGAS 100LL: 1,350 SUPER PLUS 98 Okt.: 1,072 Jet A1: 0,978 (inkl. MwSt)

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

27.08.2002Abschlußbericht Juniorenmeisterschaft 
 

Trotz schlechtem Wetter ist es bei der Juniorenmeisterschaft zu einer Wertung gekommen. [Abschlußbericht und Wertung]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

26.08.2002transparente Luftfahrt 
 

Ihr könnt euch das aktuelle Geschehen im 90 Meilenradius um Boston-Airport ansehen. Man bekommt genaue Infos welcher Flieger wann, wo, wie hoch unterwegs ist. Auch ein Archiv ist dabei. Das ganze ist hier für die Anrainer (Lärm) gedacht, um ihnen transparent den Luftverkehr zu zeigen. Nehmt Euch Zeit, der AirportMonitor braucht ein wenig Zeit zum laden. Die Zeitverschiebung ist 6 Stunden und auch in Amerika wird nächtens geschlafen, also eher ab 15Uhr reinschauen! [AirportMonitor]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

21.08.2002Hochwasser in Unterwössen 
 

Einige Bilder von der Fliegergruppe Traunstein [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

16.08.2002Eurocontrol überdenkt Termin für Mode S Einführung 
 

Die Organisationen IATA, AEA, IACA, EBAA, ERA und IAOPA (Internationale AOPA) haben ein gemeinsames Positionspapier verfaßt, in dem von Eurocontrol eine Verschiebung des Einführungsdatums für Mode S-Transponder gefordert wird. Die Mode S Programm Steering Group der Eurocontrol erklärte, daß sie das Positionspapier sehr ernst nimmt und deshalb Pläne für eine verlängerte Übergangsperiode erarbeitet, die betroffenen Nutzergruppen werden jetzt nochmals zu ihren Umrüstungsterminen befragt. Diese Pläne sollten im Februar 2002 dem übergeordneten Gremium ACG (ATM/CNS Consultancy Group) vorgelegt werden. Eine endgültige Entscheidung wird auf Grund der langen Entscheidungswege innerhalb von Eurocontrol noch eine ganze Weile auf sich warten lassen. Der Hintergrund: Das derzeit geplante verbindliche Datum für die Einführung von Mode S-Transpondern in der Basis-Version "Elementary Surveillance" ist für IFR-Flugbetrieb der 31. März 2003, für VFR der 31. März 2005. Als die Einführungsdaten festgelegt wurden ging man davon aus, daß bis dann eine ausreichende Anzahl zugelassener Transponder auf dem Markt verfügbar ist, mit denen alle Luftfahrzeuge ohne Zeitdruck umgerüstet werden können. Jedoch ist heute für die AL noch kein zugelassener Transponder für Elementary Mode S auf dem Markt erhältlich. Auch die dazugehörigen Service Bulletins sind noch nicht wie notwendig veröffentlicht. Sogar Boeing und Airbus signalisieren, daß zwar vermutlich alle Neuflugzeuge mit Mode S ausgerüstet werden können, daß aber die fristgerechte Umrüstung der bestehenden Airlineflotte große Probleme bereitet. (Quelle AOPA-Deutschland)

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

16.08.2002Neue Haftungssummen in Deutschland 
 

Mit 1. August wurden in Deutschland die Haftungssummen für Luftfahrzeuge erhöht. Aber keine Angst vor dem Zusatzaufwand für den nächsten Urlaub in Deutschland, die österreichischen Versicherungen wollen sich natürlich angleichen. [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

15.08.2002Landeswiesen Panoramabilder 
 

Auf einer Motorradtour habe ich mit der Digicam einige Panoramabilder gemacht.
[Brunnsee] [Gschöder] [Gußwerk] [Mooslandl] [Neuberg] [Radstadt] [St.Johann]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

14.08.2002Vortrag der Spitzenklasse in Timmersdorf 
 

Samstag den 17. August wird im Rahmen der Siegerehrung zur Juniorenmeisterschaft in Timmersdorf einer der weltweit besten Wettbewerbspiloten, Justin Wills, einen Vortrag zum Thema "Wettbewerbssegelflug Allgemeinen" und "Aufbau des britischen Juniorenteams" halten. Die Organisatoren bitten um Anmeldung unter 03833/8250 oder office@segelflug.at

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

13.08.2002Clubklassestaatsmeisterschaft 2003 
 

Zell am See hat den Zuschlag für die Clubklassestaatsmeisterschaft 2003 bekommen. Nun kann die neue Infrastruktur beweisen was sie dem Segelflug zu bieten hat. Neben Zell am See hatten sich noch Niederöblarn und Micheldorf beworben. Für 2004 hat sich Wr. Neustadt um eine Staatsmeisterschaft in allen Klassen (inkl. Club) beworben. Es soll eine Meisterschaft in der Größe früherer Jahre werden! [Flp Zell am See]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

13.08.2002SkyView & Flytastic 
 

Der DWD hat ein neues Vorhersagemodell. SkyView kann bis zum Ende der Flugsaison 2002 im offenen Bereich des DWD getestet werden. Anschließend wird das neue Tool in den pc_met Internet-Service integriert. [SkyView]
Mit der Software Flytastic von Endoxon kann man 3D durch die Schweiz fliegen. Die Qualität ist so hoch, man kann selbst Landewiesen bewundern. Leider nur für die Schweiz [Bestellmöglichkeiten 1 2 3]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

13.08.2002Hochwasser 
 

Der Fliegerhorst Aigen steht unter Hochwasser. Die WM-Ausrichter konnten am Wochenende die Veranstaltung noch abschließen und mußten dann das Gelände fluchtartig verlassen [mehr] In Niederöblarn soll die Halle unter Wasser stehen.
Von der DAEC-Flusi kam eine wichtige Nachricht: Auf Grund von ernst zu nehmenden Hochwasserschäden, besonders im Südteil der Bundesrepublik, empfehlen wir allen betroffenen Vereinen sehr kurzfristig mit den Herstellern der Luftfahrzeuge [glider-manufacturers] Kontakt aufzunehmen um mit den Erfahrungen der Hersteller die Wiederinbetriebnahme nach einem Hochwasserschaden vorzubereiten. Wichtig:
- Luftfahrzeuge sichern
- elektrische Anlage sichern, auf keinen Fall in Betrieb nehmen
- Luftfahrzeuge reinigen, evtl. mit sauberem Wasser spülen
- Motoren in einem LTB checken lassen
- Notfalls die Luftfahrzeuge kurzfristig zum Hersteller bringen, denn diese verfügen i.d.R. über entsprechende Vorrichtungen mit denen das Restwasser vollständig entfernt und mögliche Schäden erkannt werden können

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

12.08.2002Steve Fossett und Terry Delore wollen die 3000km Grenze in New Zealand überschreiten. 
 

Fossett, at Omarama with the Perlan Project team, has offered the use of the much-modified Glaser Dirks DG-505 sailplane in which he is hoping to set a new world gliding altitude record of 18,900m (62,000ft) in the stratospheric mountain wave over the South Island. Delore, one of only three glider pilots in the world to have flown further than 2000km, has been planning an attempt to set a new outright world distance record of 3000km record for some time. The flight is likely to take longer than one day, so Fossett's glider, which is equipped for night flying, is ideal. "His eyes lit up when he heard about this," said Delore, ... [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

11.08.2002Wettbewerbe im Regen 
 

Auch die großen Sommerwettbewerbe werden vom noch größeren Sommerregen nicht verschont
[Clubklasse WM] [Ö-Juniorenmeisterschaften] [Rieti 2002]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

07.08.2002IPaqSoftware 
 

WinPilot: Das große Halbjahresupdate (Version 3.5 - $49) ist da. Es hat sich wieder einiges getan: Airport und Airspace Database mit Pisten (Länge, Breite, Richtung, Belag ...), Frequenz, Infos, Update alle 28 Tage; Neuer TaskEditor, überhaupt ist das ganze Wendepunkthandling überarbeitet worden und damit ein großer Schwachpunkt beseitigt. Meine Meinung: Eine echte Qualitätssteigerung, wer aber dieses Jahr nichts großes mehr vor hat, sollte auf das nächste Update im Jänner warten! [mehr]
Filser: Hat eine Navigationssoftware entwickelt, eine Testversion steht bis 31.8. zur Verfügung [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

05.08.2002Zell am See 
 

Aus der Luft ist es ja nicht zu übersehen, der Flugplatz hat sich verändert. Letztes Wochenende auf unserer Motorradtour über den Glockner haben wir uns die Veränderungen aus der Nähe angesehen. Neue Hallen, Abfertigung, Turm und eine neue Segelfluglandepiste südlich des Platzes. Für die Segelflieger ist es damit wieder leichter geworden. Der alte Teil des Platzes wird planiert und zum Gewerbpark. Mit etwas Wehmut habe ich vom alten Gebäude und der Halle Abschied genommen! [Bild]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- 2
 

04.08.2002Segelkunstflug EM Pasewalk 
 

Nachträglich möchte ich noch die letzten Informationen der Segelkunstflug EM senden. Wie schon angekündigt, wurde keine gültige EM-Wertung erreicht, da nur 2 Flüge absolviert wurden, obwohl das Wetter bei gutem Willen mehr zugelassen hätte. Die Ergebnislisten des "Internationalen Wettbewerbes", der aber nicht selektiv ausgefallen ist, da nur je 6 Figuren geflogen wurden, findet Ihr unter www.ueckerfalken.de. Martin und ich sind im Mittelfeld zu finden. Ein Dank gilt dem veranstaltendem Club Ückerfalken, der mit viel persönlichem Aufwand und Esprit ein Optimum geschaffen hat. Es bleibt in Zukunft der CIVA und FAI überlassen, welchen Standort man für welche Sportart wählt, das ostseenahe Küstengebiet eignet sich eher für Lenkdrachen und ähnliches. Die Staatsmeisterschaft findet im September in Fürstenfeld statt, zusammen mit den Bayern und Ungarn, vielleicht auch anderen Gästen, ich freu mich schon. Nächstes Jahr findet die Segelkunstflugweltmeisterschaft in Györ/Per, Ungarn, statt, da waren wir schon einmal, hat uns gut gefallen. Bis zum nächsten Jahr liebe Fliegergrüße Dietmar
[ueckerfalken.de flugsportzeitung]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

28.07.2002Hallenfest Feldkirchen 
 

Am 10. August gibt es am Flugplatz Feldkirchen (Ossiachersee) ein Hangarfest mit Flugshow!

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

27.07.2002Wettercam Wr. Neustadt 
 

Hurra, die LOXN-Wettercam von Kurt Morawetz funktioniert wieder, auch wenn sie noch nicht das von Hermann versprochene schöne Wetter hier im Osten zeigt. Wir hoffen für Hrn. Morawetz, daß er das Spital endlich hinter sich hat! [Wettercam]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

26.07.2002Herbstfunksprechkurs in Wr. Neustadt 
 

Am 10. August (18Uhr) findet in der Flugringkantine die Vorbesprechung für den Funksprechkurs statt. Richtig los geht es dann in der 36. Kalenderwoche und wird ca. 10 Wochen dauern.
[mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

25.07.2002Flugsicherheitsnewsletter  
 

Unter www.daec.de/kontakt/news.htm (Büro für Flugsicherheit) kann man sich den Flugsicherheitsnewsletter des DAEC bestellen. Es kommt eine wöchentliche Zusammenfassung der deutschen Störungsmeldungen. Wie schon mal früher geschrieben ist es wichtig die Berichte nicht nur zu lesen und mit "kann mir nicht passieren“ abzuhaken, sondern sich genau zu überlegen was man in so einer Situation selbst machen würde und muß. Erschreckend ist immer wieder die Zahl der Unfälle in der Landephase!

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

24.07.2002Segelkunstflug EM Pasewalk  
 

Heute war ein ernüchternder Tag, trotz passabler Wetterbedingungen haben die Polen alles blockiert, elendige Sauerei. Die Jury und die Pilotengemeinschaft hatten alles daran gesetzt, um die EM doch noch über die Bühne zu bringen, nur wegen einiger Idioten ist nun alles in Gefahr. Gruss Dietmar
[ueckerfalken.de flugsportzeitung]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

23.07.2002Segelkunstflug EM Pasewalk  
 

Hurra, das Wetter hat sich absolut unerwartet gebessert, wir konnten heute Abend den ersten Durchgang beginnen und 31 Piloten werten, die restlichen 14 fliegen morgen. Martin ist derzeit auf dem 23. Rang, ich finde mich auf Platz 16. Das Programm war aber nicht sonderlich selektiv, da wir aus Wolkenbasisgründen die letzten 3 Figuren streichen mussten und zwischen Platz 1 und 16 nur gerade mal 2% Unterschied liegen. Die nächsten Flüge sind schwieriger, vor allem die unbekannte Pflicht wird lustig.
Die ersten drei sind: der Europameister Ferry Toth aus Ungarn, P. Vavra aus Tschechien und G. Kaminski aus Russland. Der Deutsche Meister Gregor Wilke ist trotz eines meiner Meinung nach fast fehlerfreien Fluges auf Platz 14, gerade mal 2 Punkte vor mir. Dietmar
[ueckerfalken.de flugsportzeitung]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

21.07.2002Segelkunstflug EM Pasewalk 
 

20.7.02 Heute ist noch immer Regenwetter, der Tag wurde neutralisiert, morgen 6h30 geht's weiter.
21.7.02 12Uhr Heute hatten wir ein kurzes Wetterfenster, um das Training zu beenden. Am Nachmittag soll ein Gewitter mit Hagel kommen, wir haben alle Flugzeuge abgeruestet. Wir werden jetzt die Figuren fuer die unbekannten Pflichten waehlen, woraus die Jury dann drei Programme stricken soll.
21.7.02 17Uhr Das Gewitter ist durch, ohne Schaden anzurichten. Die unbekannten Figuren stehen fest, am Abend bekommen wir die (voraussichtlich lustigen und selektiven) Programme. Nachts geht nochmal eine Front durch, mal sehen, was morgen wird. Dietmar
[ueckerfalken.de flugsportzeitung]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

20.07.2002Resultate zur EM in Ungarn 
 

Zu finden unter [result]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

19.07.2002Segelkunstflug EM Pasewalk 
 

Seit vorgestern waren keine Flüge mehr möglich, wir sind auf 22 m Seehöhe mitten in einer recht stabilen Wolke, die Aussichten fuer das Wochenende sind auch nicht gerade rosig. Dafür lebt die Tourismusbranche, sprich Gaststätten, auf. Dietmar Poll
[ueckerfalken.de flugsportzeitung]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

18.07.2002EM in Ungarn 
 

seit Samstag läuft die Segelflug EM in Békéscsaba, Ungarn. Infos unter [Nationalmannschaft deutsche Nationalmannschaft offizielle page]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

17.07.2002Feuer 
 

Zwei Duo’s und eine DG500 abgefackelt, ein schockierendes Bild! [aeroclub sion]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

17.07.2002Segelkunstflug EM Pasewalk 
 

Heute hat das offizielle Training begonnen, nach einigen Fluegen durch Regen unterbrochen. Unser Hauptkonkurrent ist der Wind. Man erkennt in der Landschaft massenhaft Windkraftwerke, diese scheinen sich unter den gegebenen Verhaeltnissen gut zu vermehren. Der Platz ist riesenhaft, jedoch fuer Mensch und Maschine beanspruchend, +- 7g bei der Landung und beim Start, grrrrrrrr.
Das Oesterreichische Team besteht aus dem Halbakrostaatsmeister Martin Strimitzer und mir, Dietmar Poll. Leider haben wir keinen dritten Mann im Team, somit sind wir auch nicht in der Teamwertung zu finden. Aber auch anderen Nationen geht es so, Unstimmigkeiten in den Aeroclubs und Urlaubstermine sind auch hier die Gruende. Uebriggeblieben sind 45 Teilnehmer aus 12 Nationen. Bis morgen liebe Fliegergruesse Dietmar Poll
[ueckerfalken.de flugsportzeitung]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

12.07.2002ROL 2002 
 

Die Staatsmeisterschaft ist vorbei und damit der wichtigste Wettbewerb für die ROL. Eine Regeländerung bezüglich der Mindestdauer wird es ab September geben, es sind nur mehr drei Tage notwendig. [ROL-2002 Regeln]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

04.07.2002PW5-Weltrekord in Österreich 
 

Zum Weltrekord eingereicht: Vaclav HORCICKA, World Class Gliders - PW5, Free out-and-return distance, 610.27 km, 26.06.2002 (Current record : 591.12 km 30.07.2000 - William B. SNEAD, USA) [IGC-File Karte Baro]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

04.07.2002Perlan - Project 
 

Steve Fosset ist mit dem Ballon um die Erde rum und schon gibt es ein neues Projekt. Wollte auch schon immer mal mit dem Druckanzug segelfliegen! [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

03.07.2002Hallenfest in Wr. Neustadt 20.7.2002 
 

Die streckenflug.at ist mehr als zwei Jahre alt und mein Verein (flugsport-wien) hat eine neue DG505-Orion. Gründe genug um zu feiern. Alles was man dazu benötigt ist vorhanden. Alle Segelflieger, Streckenflieger und Freunde sind herzlich eingeladen! [Einladung]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

02.07.2002Wettbewerbe in Rieti 
 

Echt italienisch kommen wenige Wochen zuvor die Termine (aber darum lieben wir ja dieses Land!). 20.-28. Juli Coppa del Velino, 4.-13. August CIM, 16.-24. August Coppa Citta di Rieti. Diese Wettbewerbe werden durch den Aeroclub di Rieti organisiert. (Nicht wie gewöhnlich durch den Aeroclub Centrale)  Tel 0039 0746 203637, Fax 0039 0746 297571

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

29.06.2002Flugzeugnews 
 

Der erste Ventus 2bxR mit Rettungssystem wurde ausgeliefert [schempp-hirth]
Die zweite eta wurde ausgeliefert, die Serie geht los [eta-aircraft]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

28.06.2002IPaq 38xx-Halterung endlich lieferbar! 
 

Die Fa. Garrecht (volkslogger.de) vertreibt eine Compaq-Autohalter für alle IPaqs die wirklich Sinn macht! Das Gerät rastet ein, fliegt Dir damit beim fliegen nicht um die Ohren und kann ganz einfach wieder entriegelt werden. Wandler und Autohalterung sind zusammen für € 179,- zu haben. [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

24.06.2002Rieti 2002 
 

Bezeichnen wir es mal als Insiderinfo: Es soll zwei Bewerbe in Rieti geben, den Coppa Vellino und eine "kleine" CIM. Der
Termin für die CIM soll wieder wie ursprünglich in den ersten beiden Augustwochen sein. Veranstalter ist der Aeroclub Centrale.

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

24.06.2002Österreichische Staatsmeisterschaften und ihre Zukunft 
 

Die Zeiten wo 50, 60 oder noch mehr Flugzeuge um einen zentralen Staatsmeistertitel fighten sind schon länger vorbei. Mariazell hat mit der neuen Asphaltpiste sicher eine Infrastruktur geschaffen die deutlich mehr als 34 Flugzeuge verkraftet. 2002 stehen gerade mal 11 Flugzeuge pro Klasse am Start. Warum???
- Da fliegt eh nur die Oberklasse mit dem Messer zwischen den Zähnen um ROL-Punkte für die WM
- Ich möchte nicht 14 Tage im Regen sitzen, ist mir zuviel Urlaub
- habe kein wettbewerbsfähiges Flugzeug, keinen Helfer
- zu teuer (Nenngeld, Schleppgebühren, ...)
Mehr dazu im Forum. Schreibt Eure Meinung und helft neue Wege zu finden! [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

23.06.2002Staatsmeisterschaft Mariazell 2002 (Standard-, 15m- und 18m-Klasse - 22.6. - 6.7.) 
 

Die Österreichische Nationalmannschaft hat nun eine eigene Homepage, auf der ihr ein Tagebuch und die Ergebnisse zur Staatsmeisterschaft finden könnt! [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

20.06.2002Staatsmeisterschaft Mariazell 2002 (Standard-, 15m- und 18m-Klasse - 22.6. - 6.7.) 
 

Am Samstag geht es los! [Vorläufige Teilnehmerliste]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

19.06.2002Sicherungsschalter 
 

Zu Glassicherung und Kippschalter gibt es eine Alternative [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

18.06.2002Elektrostartwinde geht in Serie! 
 

Die Erprobungen ist abgeschlossen und nun wird die neue Elektrostartwinde in Serie produziert. Konzept und Betriebskosten der ESW-2b geben einen schon zu denken [www.elektrostartwinde.de oder www.startwinde.de]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

12.06.2002Vor-WM FAI-Klassen, Leszno - Polen 
 

Der Termin für die Vor-WM steht nun mit 11.-23.8. fest. Österreichische Interessenten sollen sich bis 25. Juni 2002 bei der Sektion Segelflug melden!  Offizielle Homepage [www.wgc2003.pl]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

11.06.2002Glider Expo in Niederöblarn 
 

Im Herbst findet in Niederöblarn die 1. Internationale Glider Expo Logo 2002 mit Flugzeugtestival und Fluglehrerfortbildung statt. [Einladung Anmeldung]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

04.06.2002österreichische Junioren Meisterschaft 
 

Die Ausschreibung ist da [mehr] und die Regeln für die Juniorenrol [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

29.05.2002Filser ATR 600 
 

Das neue Flugfunkgerät von Filser ATR600 ist zugelassen und unterbietet mit ca. € 1100,- deutlich die Preise vergleichbarer Geräte von Becker und Dittel [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

28.05.2002Anhängerrampe für den Eigenbau 
 

Wer sich für seinen alten Anhänger keine hydraulische Rampe der Anhängerhersteller leisten kann/möchte,für den gibt es eine Alternative im Eigenbau [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

27.05.2002Rettungsfallschirme ATL 88 
 

Nicht nur die österreichischen Beamten, sondern auch die anderer Länder können einem das Leben schwer machen. Die Fallschirm der Fa. Mars (ATL-88) wurde gegroundet [mehr]. Inzwischen gibt es ein formales Nachprüfverfahren [mehr], Kontakt: mars@marsjev.cz

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

26.05.2002Polarensammlung 
 

Im Downloadbereich steht seit längerer Zeit die Polarensammlung und -berechnung in Excel. Die meisten Polaren sind von der IDA-Flieg und es besteht zur Erhaltung der Originalwerte ein Copyright darauf. Nach Aufforderung durch den IDA-Flieg Vorstand sind nurmehr Herstellerpolaren enthalten. IDA-Flieg-Polaren können aber gegen eine Schutzgebühr bestellt werden -> www.idaflieg.de.

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

22.05.2002wisbar 
 

Von wisbar (Zusatzsoftware für den IPaq) gibt es eine neue Version, die Hardcopys vom Bildschirm ermöglicht. Der Link zu finden unter [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

22.05.2002urinal 
 

Seit langem sind uns die Saufsäcke bekannt, mit denen wir Flüssigkeit in uns hineinschütten können. Das Gegenstück findet ihr bei den Techniktips [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- 13
 

21.05.2002airspace & wendepunkte-loxn [downloads] 
 

Peter Platzer hat den Luftraum Österreich für WinPilot überarbeitet [mehr]
Ich habe mich über unseren Wendepunktkatalog für Wr. Neustadt hergemacht: Wendepunkte, Landewiesen und Flugplätze [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

20.05.2002Wellenvorhersage mountain-wave-project 
 

Experimentelle aktuelle Wellenvorhersage auf Grundlage der Berechnung des Scorerparameters (BLM-Wind FL100) beim [mountain-wave-project]. Ist auch auf der streckenflug.at-Wetterseite verewigt, welche ich gleich aus rechtlichen Gründen etwas umgestalten mußte [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

16.05.2002nette Alpen-Flugwetter-Vorschau von Anfang Mai 
 

Wetterlage und Entwicklung: ein ausgedehnter Höhentrog der von Spitzbergen bis Algier reicht vermasselt für das kommende Wochenende allen Fliegern, ob Textil, Plastik oder Alu so ziemlich gründlich die Chancen auf Ausübung ihres Hobbies.....
Erwartete signifikante Windsysteme: nur am östlichen Alpennordrand (etwa von Innsbruck bis Mariazell lebt noch kurz der Südföhn auf, allerdings mit Turbulenzen die für die Textilbranche weit jenseits von gut und böse liegen....
Allgemeine Gefahrenhinweise: alles was grauslich ist wird erwartet. (Eis, Tiefe Untergrenzen, Turbulenzen)
Spezifische Hinweise für Verbrauchergruppen: laßt fahren alle Hoffnung.

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

16.05.2002Ventus 2bx 
 

Nach dem 2ax fliegt seit 2. April auch der 2bx [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

15.05.2002Kriegshaftpflicht für Slowenien 
 

Dear Sir, According to your question about Third-Party Liability Insurance for the Risks arrizing from the War or Terorism, we would like to inform you that : The Republic of Slovenia does not permit any Civil Aircraft to enter into Slovene Airspace if they do not posess an evidence of the existence of the Third-Party Liability Insurance. The new NOTAM is published today. (from Head of Aircraft Registry Department)

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

14.05.2002Versicherungsmeldung 
 

Ein Stück aus der Geschichte meines Vereins zum Schmunzeln. [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

14.05.2002AIP - zeitweiliges Flugbeschränkungsgebiet CTA Tauern West 
 

In der Woche vom 4.-5. Juni gibt es Einschränkungen in einem großen Bereich, der so ca durch Scharnstein, Micheldorf, Timmersdorf, Wolfsberg, Friesach, Dachstein und Salzburg abgegrenzt wird! [Text Karte]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

14.05.2002Wendepunktliste für die SM in Mariazell 
 

John Leibacher betreibt den Worldwide Soaring Turnpoint Exchange. Für viele Wettbewerbe findet man dort in allen bekannten Loggerformaten Wendepunktlisten. Nun auch die für die SM in Mariazell [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

09.05.2002IPaq Aktion 
 

Die Aktion besteht weiter! Es gibt eine neue Liste, der 3760 ist nicht mehr zu bekommen und die Zubehörliste hat sich verändert.  [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

29.04.2002Varese 
 

Die SFG Singen hat einen netten Bericht mit netten Fotos über Varese 2002 zusammengestellt. [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

28.04.2002WM 2003 in Polen! 
 

Nach einem Treffen am 24. April zwischen IGC President Tor Johannessen und Vice President Brian Spreckley mit dem Organisationskomitee für die WM 2003 in Rieti, wurde die WM nun nach Leszno vergeben. [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

27.04.2002Bewerbung für Wettbewerbe 
 

Die diversen österreichischen Wettbewerbe werden in Zukunft durch den Aeroclub ausgeschrieben und interessierte Veranstalter müssen sich darum schriftlich bewerben [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

27.04.2002Sektionsvollversammlung in Baden 
 

Das offizielle Protokoll [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

22.04.2002AeroKurier 5/2002 
 

Sind ja schon ein wenig stolz drauf wenn die streckenflug.at als Webseite des Monats im AeroKurier Platz findet!

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

21.04.2002Staatsmeisterschaft Mariazell 2002 
 

[Wendepunktliste]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

21.04.2002PW6 
 

Die PW-6 hat nun die voll Musterzulassung in Österreich. Das Programm für 9000h läuft. Preis ab Werk Euro 39.500.- plus MwSt. [www.pzl-austia.com]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

15.04.2002Staatsmeisterschaft Mariazell 2002 (Standard-, 15m- und 18m-Klasse - 22.6. - 6.7.) 
 

Das Anmeldeformular könnt ihr hier runterladen. [pdf doc]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

15.04.2002Air - Opening in LOGO 
 

am Samstag den 20.April 2002 mit interessanten Vorträgen von Herbert Pirker und Hermann Trimmel bei der Alpenflugschule Niederöblarn. [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

14.04.2002Lak 20 d 
 

Die Infos kommen vom slowenischen und deutschen Segelflugforum, auf www.pzl-austria.com, www.lak.lt, www.lak-deutschland.de ist noch nichts zu lesen! Die Daten: Spannweite: 23/26m, Flügelfläche: 15.66/16.41 m², Streckung: 33.78/41.18, Länge: 8.60m, Wasserballast: 280 l, Leergewicht: 376/381 kg, max. Abflugmasse: 750 kg, max. Flächenbelastung: 47.9/45.69 kg/m², Gleitzahl bei max. Abflugmasse: 55-60, 23m Version: € 78.400,-, Flügelverlängerung auf 26m + Winglets: € 3.400,- [Zeichnung]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

11.04.2002Transponder 
 

Ich habe den neuen Becker-Transponder mit eigenen Augen gesehen und die Fa. Becker gibt technische Infos bekannt. Erste Preisinfos Transponder ATC 4401-1-175 € 2.300 (Sendeleistung 175 W), Transponder ATC 4401-1-250 (250 W) € 2.550 (Sendeleistung 250 W), KEC-KC-89 (Transponderantenne) € 145, ACK-A 30 (Cod. Höhenmesser) € 276

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

11.04.2002LS-Homepage 
 

Es ist soweit, die LS-Homepage ist online. Aufregend ist der Inhalt nicht, aber was kann man nach über einem Jahr Entwicklungszeit schon erwarten [www.ls-flugzeugbau.de]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

10.04.2002Landewiesenupdate/hinzugefügt 
 

Die Übersichtskarte ist nun mit den Wiesen verlinkt, St. Johann i. P. neue Koordinaten, Altenmarkt i.P., Imst, Bramberg, Hohe Wand neue Karte und richtige Höhe

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

10.04.2002Nordwind 
 

Hans Fitterer Fliegt am 20. März 985km von Serres aus [mehr beim LSC Schliersee]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

09.04.2002Ausbildungsunterlagen und der ÖSS - Fragenkatalog 
 

Streckenfliegen beginnt mit der Ausbildung. Der ÖSS-Fragenkatalog soll bei der Vorbereitung zur Segelfliegerprüfung helfen. [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

09.04.2002start up gliding 
 

Ein tolles Projekt des DAEC und hoffentlich starker Schritt für die Zukunft des Segelflugs.  [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

09.04.2002Ausbildungsunterlagen 
 

Karl Zach unterrichtet seit Jahren das Thema Luftrecht. Sein Unterrichtsskript steht nun auf unserer Downloadseite zur Verfügung. [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

08.04.2002FAI-Area 
 

Ich denke unser Projekt FAI-Unterhose ist erfolgreich abgeschlossen. Sowohl Opti, als auch SeeYou (neuen Version 1.7), haben die Funktion eingebunden. Danke an alle die hier ihr Gehirnschmalz bemüht haben!

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

07.04.2002Single European Sky 
 

Recht bald soll es nurmehr einen einheitlichen europäischen Luftraum geben, verwaltet durch die Eurocontrol [mehr].

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

03.04.2002WM 2003 
 

Falls Rieti die WM 2003 nicht durchführt (Entscheidung wird am 15.04. erwartet), findet die WM in Leszno Polen statt.

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

02.04.2002eine andere Art Flugzeugschlepp 
 

Das Aprilfoto auf der Homepage von DG-Flugzeugbau ist ein Hammer! [Foto]
Bei www.synchrongliders.de gibt es noch andere Fotos in diese Richtung [1 2 3 4]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

31.03.2002AIP - zeitweiliges Flugbeschränkungsgebiet Kärnten 
 

Heike führt bei uns im Verein die AIP nach. Welcher Segelflieger schaut schon in die AIP? Wenn ihr besonders wichtige Dinge auffallen, werden wir sie hier aufführen. Z.B. wird in der Woche vom 8.-12. April im Raum Klagenfurt scharf geschossen! Die Nord-Süd-Passage über das Klagenfurt-Becken darf dann nur mit Freigabe überquert werden! [Text Karte]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

30.03.2002Luftraum Wien 
 

Die Wünsche der sogenannten Allgemeinen Luftfahrt wurden zur Kenntnis genommen, abgelegt und der Vorschlag um 500ft nach oben korrigiert, was ja nicht gerade unseren Vorstellungen entspricht. Überhaupt ist die Sache ziemlich undurchschaubar und es gibt in Wiener Neustadt West einige Gerüchte: 1.) Wr. Neustadt Ost möchte mit Gewalt seinen IFR-Luftraum bekommen. 2.) Die Fallschirmspringer wollen in LOXN und LOAN den Luftraum so tief wie möglich. Die Fallschirmspringer in LOXN wissen auf jeden Fall nichts von solch einer Forderung! Irgend jemand versucht hier seine Interessen auf undurchsichtigen Wegen durchzusetzen! Überhaupt sind die Interessengruppen unbekannt und keiner will die Beteiligten bekannt geben, damit sich ja keiner in die Karten schauen lassen muss. Scheinbar sollen der AL die Fakten so gut wie möglich vorenthalten werden, denn ohne Informationen kann man ja auch keine unerwünschten Handlungen setzen. Ich befürchte am Schluss wird es einen neuen Luftraum geben und keiner weiß warum und für wen!

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- 15
 

29.03.2002Höhenflüge 
 

Jetzt, in der Zeit der ersten Höhenflüge, sollte man sich wieder einmal den BFU-Bericht zu Gemüte führen [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- 4
 

25.03.2002Akkumaster 
 

Einige Infos zum Ladegerät C3, welches im Aerokurier empfohlen wurde. [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

25.03.2002Landewiesenupdate/hinzugefügt 
 

Spital / Semmering nun mit Bodenaufnahmen, Walchsee, Weißbach

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

24.03.2002kunterbunt 
 

In Wr. Neustadt West wird es dieses Jahr KUNTERBUNKUNTERBUNT! Der Paraclub hat seiner DO28 ein fetziges Aussehen verpasst. [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

22.03.2002Landewiesen update/hinzugefügt 
 

neue Welt / Hohe Wand es gibt nun ein Beweisfoto, man kann wirklich darauf landen!

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

21.03.2002Zeitoptimierung 
 

G. Moffat hat vor Jahren einen Vortrag gehalten und beschrieben wo die Zeit beim Wettbewerbsflug verloren geht. Es ist nicht gerade der jüngste Artikel, aber noch immer die gleiche Problematik. Wir haben versucht die wesentlichen Dinge zu übersetzen. [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

20.03.2002Landewiesen update/hinzugefügt 
 

Kössen (Kranzach), Krimmel

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

18.03.2002Handbücher update/hinzugefügt 
 

Ka 8

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

12.03.2002TMs für Dimona & Co. 
 

Auf der neuen Österreich-Homepage von DiamondAir gibt es nun auch alle TMs! [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

10.03.20021200km am Hang in Deutschland 
 

Am 24. Februar ist Kai Lindenberg in 9 Stunden 43 über 1200km geflogen. Er ist einen 50km-Hang, auf- und abgeflogen. Auch eine Winterbeschäftigung! [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

08.03.2002Aussenlandefelder 
 

In den letzten Wochen habe ich jede Menge Daten über Aussenlandefelder auf die www.streckenflug.at gebracht. Im Menü findet Ihr unter Landewiesen eine lange Liste. Eine Übersichtskarte ist in Vorbereitung und auch die anderen Infos sollen noch verbessert werden. Dazu würde ich mich über weitere  Infos und Fotos (mit kurzer Beschreibung) freuen! Zieladresse: christian.hynek@gmx.at oder Christian Hynek, Gymelsdorfergasse 19/5, 2700 Wr. Neustadt.

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

07.03.2002Gesprächsrunden Wr. Neustadt 
 

Markus hat eine Zusammenfassung zum Thema Wettbewerbsflug geschrieben. [mehr zu den Gesprächsrunden]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

07.03.2002Druckfehler in der sis-at Ausschreibung 
 

Da die BSO sehr heikel ist, wer sich Staatsmeister nennt und wer nicht, mußte der Paragraph 16 der Ausschreibung geändert werden. In der Allgemeinen und Doppelsitzerklasse, sowie bei den Junioren, Senioren, Frauen, Mannschaften und Vereinen dürfen wir keine Staatsmeister ehren. [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

06.03.2002team2010 Berichte 
 

Zwei Berichte von Georg Falkensammer Juniorenflug 2000 und Junioren WM 2001

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

05.03.2002Italien Landeplätze 
 

Es gibt eine mehr als ausführliche Datenbank von Italienischen UL-Landeplätzen. Im Gegensatz zu Österreich und Deutschland gibt es in Italien jede Menge solcher Plätze, aber nicht alle sind für die offene Klasse breit genug! [mehr]
Für die Vorbereitung zum nächsten Italienurlaub gibt es auch viele Infos (Telefonwertkarten, gratis Internetzugänge...). [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

05.03.2002Italien WM-2003 
 

Wegen finanzieller Schwierigkeiten im italienischen Aeroclub steht die WM-2003 in Rieti auf wackligen Beinen. Bis Ende März hat die IGC dem Veranstalter Zeit gegeben die Lage klarzustellen. Als Ersatz stehen Ungarn, Polen und Amerika zur Verfügung.

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

04.03.2002Handbücher update/hinzugefügt 
 

Super Dimona HK36ttc (Achtung, die Handbücher dienen zur allgemeinen Information über verschiedene Flugzeugtypen und sind kein Ersatz für die offiziellen Handbücher! Es werden keine regelmäßigen Nachführungen oder Korrekturen der Hersteller durchgeführt! Speziell bei Motorseglern ändert sich da sehr oft etwas!)

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

02.03.2002FAI-Mouse 
 

Ein kleines nettes Programm von Konstantin Gründger, um die Form der FAI-Dreiecksmöglichkeiten zu zeigen. Leider nur eine Spielerei, aber so hätten wir es gerne in den Streckenplanungsprogrammen. Das Programm in ein Verzeichnis runterladen, starten und mit gedrückter Mousetaste über das Anzeigefeld fahren. [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

01.03.2002österreichische Staatsmeisterschaft Standard-, 15m- und 18m-Klasse 
 

Die Ausschreibung für diese Staatsmeisterschaft ist da. [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

24.02.2002Flugplatzinfos 
 

Der Flugplatz Königsdorf ist in unsere Liste dazugekommen. Dank an Mathias Schunk! [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

24.02.2002VW 1200 
 

Westerboer hat einen neuen Fluginformationszentrum entwickelt. [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

24.02.2002European Soaring Club 
 

Wenn Ihr mal weiter weg wollt, schaut bei Brian and Gillian Spreckleys Angebot vorbei. [www.soaringclub.com]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

23.02.2002neuer Sponsor 
 

PZL-Austria, eine Handelsagentur für den anspruchsvollen Segelflieger in Österreich, Deutschland, Schweiz und Italien. Vertreter für Puchacz, Junior, SZD55, PW5, PW6, LAK-17a und LAK-19. [www.pzl-austria.com]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

23.02.2002Windsysteme und Thermik im Gebirge 
 

Das Buch ist noch zu haben (Bestellinfo), ein Fortsetzungskapitel 4.7 gibt es beim LSC-Schliersee [Gratisdownload]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

22.02.2002Segelflugvollversammlung in Baden 
 

Der Saal mußte ja nicht gerade wegen Überfüllung geschlossen werden, war aber trotzdem eine nette Veranstaltung. Habe einige Fotos der Siegerehrung gemacht, programmieren kann ich besser: Horst Baumann, Standard, Renn, 18m, Offene, Club, Motorsegler, Damen, Junioren, Senioren, Mannschaft

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

20.02.2002Italienische Meisterschaften 
 

We have the pleasure to announce that the Italian National Gliding Championship for 15 metres and Standard Class gliders will take place at Gorizia from May 25th to June 2nd 2002. The Championship, un-handicapped, will be open to not-Italian pilots belonging to their national teams. Simultaneously but limited to the week-end days (24, 25, 26 – 31 May, 1, 2 June 2002), the “Alpe Adria Trophy 2002” , with handicap, open to European pilots will take place. We are glad to invite you to fly with us! We will enjoy [www.aecgiuliano.supereva.it]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

14.02.2002DMST 
 

Die Deutsche-Streckenflug-Staatsmeisterschaft geht nun auch Online, möchte sich aber unabhängig vom OLC entwickeln. [www.dmst-online.de]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- 2
 

13.02.2002Informativen Segelflugabend 
 

Ein Abend zum Thema Föhn- und Starkwindfliegerei mit Dietmar Weingant, Eduart Supersberger und Hermann Eingang [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

09.02.2002Thermikinfos 
 

Wie weit kann man in den Süden fliegen? Erste Infos über Flüge nach Dalmatien [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

09.02.2002team2010 
 

Letzte Infos zum Streckenflug Theoriekurs am Spitzerberg. [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

09.02.2002Gesprächsrunden Wr. Neustadt 
 

Bei der letzten Runde war Meteorologie das Thema. Markus hat wieder eine Zusammenfassung geschrieben. [mehr zu den Gesprächsrunden]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

09.02.2002Flugdarstellungssoftware 
 

Christof Bodner hat mit der Entwicklung einer Flugdarstellungssoftware begonnen und sucht nun Tester dafür, die ihm feedback liefern. [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

09.02.2002Mode-S Transponder 
 

Ab März 2005 sollen alle Luftfahrzeuge in Deutschland, die mit Transponder ausgerüstet sind, auf die Mode-S-Technologie umgerüstet sein (DFS). Nach Gesprächen zwischen DAEC und DFS wird folgende allgemeine Ausnahme gewährt: Für alle nach VFR betriebenen Luftfahrzeuge, die im März 2005 mit einem zugelassenen Transponder mit Mode A/C ausgerüstet sind, wird die Umrüstpflicht auf Mode-S bis zum Jahre 2008 ausgesetzt. Die Lage zu diesem Thema in Österreich ist unbekannt!?!

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

09.02.2002Flugplatzinfos 
 

Der Flugplatz Stockerau ist in unsere Liste dazugekommen. Dank an Fritz Janach! [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

09.02.2002SeeYou 1.6 
 

Eine neue Version ist da. Noch mehr gute Statistiken und für Vereine Interessant, eine Pilotenverwaltung für die Einreichung  zur sis-at/OLC. [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

09.02.2002Baron Hilton Cup 2000/2001 
 

Auf der Homepage des DAEC ist das Endergebnis veröffentlich. [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

09.02.2002IPaq inside 
 

Wer seinen IPaq von innen sehen möchte, muss ihn nicht aufschrauben. [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS Mail 
Kommentar!?
- -
 

01.02.2002FAI-Dreiecksberechnung einmal anders 
 

Martin hat hervorragende Arbeit geleistet und stellt Euch die Lösung, sowie ein Tool für die Berechnung auf seiner Homepage zur Verfügung. [mehr]

Facebook Twitter google+ RSS